unbekannter Gast
vom 14.04.2018, aktuelle Version,

Viechtwang

Viechtwang (Dorf)
Ortschaft
Katastralgemeinde Viechtwang
Viechtwang (Österreich)
Red pog.svg
Basisdaten
Pol. Bezirk, Bundesland Gmunden (GM), Oberösterreich
Gerichtsbezirk Gmunden
Pol. Gemeinde Scharnstein
Koordinaten 47° 54′ 55″ N, 13° 57′ 50″ O
Höhe 510 m ü. A.
Einwohner der Ortschaft 1272 (2001)
Gebäudestand 385 (2001)
Fläche d. KG 12,76 km²
Postleitzahl 4644 Scharnstein
Statistische Kennzeichnung
Ortschaftskennziffer 08783
Katastralgemeinde-Nummer 42163
Zählsprengel/ -bezirk Scharnstein-Umgebung-Nord, Haid (40719 001,002)
Name der Gemeinde Scharnstein 1848–1976
Quelle: STAT: Ortsverzeichnis; BEV: GEONAM; DORIS

f0BW

Viechtwang ist ein Ort im Traunviertel in Oberösterreich wie auch Ortschaft und Katastralgemeinde der Marktgemeinde Scharnstein im Bezirk Gmunden.

Geographie

Das Dorf liegt etwa 35 Kilometer südlich von Wels, im Almtal auf 510 m ü. A. Es befindet sich direkt talauswärts von Scharnstein, an der Mündung des Trambachs in die Alm.

Die Ortschaft umfasst knapp 400 Gebäude mit etwa 1300 Einwohnern, davon etwa 13 direkt im Ort . Zum Ortschaftsgebiet gehören auch die Rotte Stoiberau mit der Einzellage Hofbauer Almabwärts, taleinwärts die Siedlungen Haid (mit etwa 500 Einwohnern, nicht zu verwechseln mit Haid südlich Scharnstein), Beim Bach, sowie Hölzl am anderen Almufer.

Zur Katastralgemeinde gehört auch die Ortschaft Scharnstein selbst, mitsamt dem ganzen Tießenbachtal.

Der Ort hat eine Haltestelle der Almtalbahn, die B 120 Scharnsteiner Straße führt aber am anderen Almufer entlang.

Nachbarorte, -ortschaften und -katastralgemeinden
Dorf (O u. KG)



Im Fleck
Stoiberau
Laßelbauer
Steinfelden (O, Gem. Pettenbach, Bez. Kirchdorf a.d.K.)
Haid

1=Mühldorf  [I] (O u. KG)

Scharnstein
Grünau (KG, Gem. Grünau i. A.)

Hölzl
Oberdürndorf (KG, Gem. Steinbach  a. Z., Bez. Kirchdorf a.d.K.)

Geschichte

Viechtwang ist eine eigene Pfarre und ihre barocke Pfarrkirche wurde von 1691 bis 1723 erbaut. Von 1848 bis 1976 hieß die Gemeinde Scharnstein Viechtwang, nach dem Pfarrort. Dann war Scharnstein, ursprünglich der Sitz des Pflegschaftsgerichts (Schloss Scharnstein), soweit dominierend geworden, dass es Gemeindehauptort wurde. Zum heutigen Pfarrgebiet Viechtwang gehören auch das Altenheim Viechtwang und die Wallfahrtskapelle am Lasslberg.

Persönlichkeiten

  • Gertrude Drack, genannt Rabengerti, Zoologin und Autorin, die Ziehmutter des zahmen Kolkraben Kraxi[1]

Bilder

Nachweise

  1. rabekraxi.at;
    Der Kolkrabe – ein Singvogel. Corvus corax, respect-to-wildlife.at, insb. Abschnitt Verlobungszeit
    Rabe Kraxi, in Planet Wissen: Rabe, Elster, und Co. - Gefiederte Schlaumeier, Sendung vom 16. Januar 2009 (Sendungsdatenbank, planet-wissen.de, Tipps aus der Sendung).
Vorherige Station Almtalbahn
 R
Nächste Station
Steinbachbrücke Hst. Viechtwang Hst. Scharnstein-Mühldorf Bhf.