unbekannter Gast
vom 01.05.2017, aktuelle Version,

Viera Toporek

Viera Toporek
Nation Osterreich Österreich
Geburtstag 5. November 1967 (49 Jahre)
Geburtsort Smolenice, Tschechoslowakei
Karriere
Bestleistung 45:53 h (10 km Gehen)
1:49:18 h (20 km Gehen)
Verein SV Schwechat, LCC Wien und SC Hakoah Wien
Status zurückgetreten
letzte Änderung: 1. Mai 2017

Viera Toporek (* 5. November 1967 in Smolenice) ist eine ehemalige österreichische Geherin, Langstrecken- und Bergläuferin tschechoslowakischer Herkunft.

Werdegang

1988 kam sie als Frau des Gehers Martin Toporek nach Österreich – die Ehe wurde später geschieden.

Leichtathletik-Weltmeisterschaften 1991

Bei den Leichtathletik-Weltmeisterschaften 1991 in Tokio kam sie im 10 km Gehen auf den 34. Platz.

Bei den Berglauf-Weltmeisterschaften belegte sie 1993 Platz 28. Im Juni 1993 stellte sie über 10 km Gehen mit 45:53 min einen österreichischen Rekord auf, der bis heute Bestand hat.(Stand: Mai 2017)

Bei den Berglauf-Weltmeisterschaften belegte sie 1995 den 55. Rang.

Bislang wurde sie siebzehnmal österreichische Meisterin im 10 km Gehen (1990–1996, 1998–2004, 2006, 2007, 2011), dreimal über 20 km Gehen (2006, 2007, 2011) und einmal im Crosslauf (1995). In der Halle siegte sie bei allen sechs Austragungen des 3000 m Gehens (1990–1995) und holte außerdem 1997 den nationalen Titel im 3000-Meter-Lauf.

Viera Toporek startete für den SV Schwechat, den LCC Wien und den SC Hakoah Wien. Die Mutter einer Tochter arbeitet als Übersetzerin im Bundesdienst.

Persönliche Bestzeiten