unbekannter Gast
vom 01.09.2016, aktuelle Version,

Zischgeles

Zischgeles
Der Zischgeles aus Süden von der Schöntalspitze

Der Zischgeles aus Süden von der Schöntalspitze

Höhe 3004 m ü. A.
Lage Tirol, Österreich
Gebirge Stubaier Alpen
Dominanz 1,3 km Grubenwand
Schartenhöhe 135 m Scharte zur Schöntalspitze
Koordinaten 47° 7′ 53″ N, 11° 5′ 41″ O
Zischgeles (Tirol)
Zischgeles

Erstbesteigung unbekannt
erste Touristen: A. Hintner, M. Peer 1892
Normalweg Markierter Steig von Praxmar

Der Zischgeles (oder auch Zischgelesspitze) ist ein 3004 m ü. A. hoher Berg in den Stubaier Alpen in Tirol.

Ausgehend von Praxmar (1687 m ü. A., wenige Kilometer südlich von Gries im Sellrain im Lüsenstal) gibt es zwei ungefähr gleichwertige Anstiegsvarianten:

  • Nordöstlich durch das Tal des Marlerbachs und das Satteljoch über den Nordgrat
  • Etwas weiter südlich über den Köllenzeiger und südlich des Oberstkogel (2767 m ü. A.) zum Ostgrat

Auf beiden Anstiegsrouten ist der Gipfel in einer unschwierigen Bergtour ohne Gletscherberührung erreichbar, nur im Gipfelbereich ist etwas Trittsicherheit notwendig.

Im Winter ist der Zischgeles ein beliebter Schitourenberg.

Literatur und Karte

  Commons: Zischgeles  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
Der Gipfelaufbau des Zischgeles vom Ostgrat