unbekannter Gast

Salamis - Thermal Bath#

Salamis - Thermal Bath
Salamis - Thermal Bath, August 2016, © Gerhard Huber, under CC BY 4.0

In Roman times up to 100,000 people lived here with all the conveniences of that time. These included huge thermal baths, as hardly anything was as important to the Romans as their daily wellness program. Here, the male world met, discussing politics and philosophy and negotiating business. As with all public buildings, only the elite with the status of Roman citizens, had access to it. Normally, they worked no longer than until noon. In the afternoon they preferred strolling on the streets or relaxing in the thermal baths. The trade flourished even without too much commitment to work, which was usually done by slaves anyway. One knew how to live in the cities of the Roman Empire.
In römischer Zeit lebten hier bis zu 100.000 Menschen mit allem Komfort der damaligen Zeit. Dazu gehörten riesige Thermenanlagen, denn kaum etwas war den Römern so wichtig wie ihr tägliches Wellnessprogramm. Hier traf sich die Männerwelt, diskutierte über Politik und Philosophie und verhandelte Geschäfte. Wie bei allen öffentlichen Gebäuden hatte nur die Elite, die römisches Bürgerrecht besaß, Zutritt. Gearbeitet wurde selten länger als bis Mittag. Den Nachmittag verbrachte man lieber flanierend auf den Straßen oder entspannend in den Thermenanlagen. Der Handel florierte auch ohne allzu großen Arbeitseinsatz, der ohnehin meist von Sklaven erledigt wurde. Man wusste durchaus zu leben in den Städten des römischen Reiches.