Wir freuen uns über jede Rückmeldung. Ihre Botschaft geht nur an das Administrator Team. Danke fürs Mitmachen, das zur Verbesserung des Systems oder der Inhalte beitragen kann. Ihre Nachricht (optional mit Ihrer E-Mail):
unbekannter Gast

Mani#

Mani
Mani, August 2014, © Gerhard Huber, under CC BY-NC 4.0 +Edu

Nackte Berge, felsige, unzugängliche Küsten und kaum menschliche Siedlungen. Das ist die Mani, Greece Mani, Griechenlands Ende der Welt. Das 2400 m aufragende Bergmassiv des Taýgetos isoliert die Mani-Halbinsel vom übrigen Peloponnes. Schon seit der Antike ist die wüstenhafte Landschaft Zufluchtsort in politisch unruhigen Zeiten. Bis Mitte des 19. Jahrhunderts gab es auf der Mani weder Schulen noch offizielle Gesetze. Wer sich in dieser Ödnis niederließ, musste die rauen Sitten akzeptieren. So entwickelte sich hier ein eigener Menschenschlag mit einer speziellen Kultur.