unbekannter Gast

Jamon Iberico#

Jamon Iberico
Jamon Iberico, April 2014, © Gerhard Huber, under CC BY 4.0

Then the ham has to hang on hooks for two to four years. During this phase of air drying the fat dispenses evenly in the meat and ensures the incomparable taste of the jamon iberico. The entire procedure, starting with pig farming, is carried out exclusively in family businesses. There are no factories. The prices are accordingly. But also in Spain, all is not gold that glitters. One million pigs end up in the slaughterhouse per year, but six million hams come into the market. According to Cocker, every Iberian pig has six legs! Enjoy your meal!.
An Haken hängt er dann – zwei bis vier Jahre lang. Während dieser Lufttrocknungsphase verteilt sich das Fett gleichmäßig im Fleisch und sorgt für den unvergleichlichen Geschmack des jamon iberico. Die gesamte Prozedur beginnend bei der Schweinezucht erfolgt ausschließlich in Familienbetrieben. Fabriken gibt es keine. Die Preise sind dementsprechend. Aber auch in Spanien ist nicht alles Gold, was glänzt. Eine Million Schnöselschweine landen jedes Jahr auf der Schlachtbank, aber sechs Millionen Schinken kommen auf den Markt. Nach Adam Riese hat jedes iberische Schwein (ping) sechs Beine! Mahlzeit!.