unbekannter Gast

Iberian Pigs#

Iberian Pigs
Iberian Pigs, April 2011, © Gerhard Huber, under CC BY 4.0

What barriers a pig has to break down to end up as legendary quality ham on the plates is almost incredible. Every single one of the semi-wild animals, originally from North Africa, needs a run of 3-5 ha. At the age of 12 to 17 months, the serious side of life begins. From then on the animals have to look for their food themselves in the oak forests. A difficult task, because every tree produces only 10 to 20 kg of acorns and the pig feeds almost just as much - but every day! This requires a permanent marathon across the oak groves, which promotes muscle growth. Feeding is only allowed on officially approved rare occasions and then only with acorns from Extremadura. Starting from 160 kg weight, the pigs are ripe for the precious ham, which, again, is subjected to a multi-stage drying process in a troublesome procedure.
Welche Hürden ein Schwein nehmen muss, um als legendärer Qualitätsschinken auf den Tellern zu landen, mutet fast unglaublich an. Jedes einzelne der ursprünglich aus Nordafrika stammenden, halbwilden Tiere benötigt 3-5 ha Auslauffläche. Im Alter von 12 bis 17 Monaten beginnt für die Schweine der Ernst des Lebens. Fortan müssen sich die Tiere ihre Nahrung selbst in den Eichenwäldern suchen. Ein schwieriges Unterfangen, denn jeder Baum trägt nur 10 bis 20 kg Eicheln und das Schwein futtert fast ebensoviel - jeden Tag! Das erfordert einen ständigen Marathon durch die Eichelhaine, der die Muskelbildung fördert. Zufüttern darf man nur in behördlich genehmigten Ausnahmefällen und dann auch nur mit Eicheln aus der Extremadura. Ab 160 kg Gewicht sind die Schweine reif für den Edelschinken, der wiederum in einer mühevollen Prozedur einem mehrstufigen Trocknungsprozess unterzogen wird.