unbekannter Gast

Horst Breitenstein#

Breitenstein
Breitenstein. Foto: Archiv Breitenstein
Dr. Horst Breitenstein hat an der Hochschule für Welthandel in Wien seinen Diplomkaufmann und Doktortitel erhalten und ging 1965 zu IBM Österreich. Er war über 32 Jahre in vielen nationalen und internationalen Managementpositionen tätig.

Er wurde 2x nach Paris zu IBM Europa gerufen, wo er zuletzt die Position eines President IBM Trade Development innehatte. 1993 kehrte er als Generaldirektor zu IBM Österreich zurück und übernahm ab 1996 als General Manager IBM Austria, Central Europe and Russia auch die Verantwortung für die über 20 Reformstaaten Mittel- und Osteuropas.

Von 1998 bis 2001 leitete Dr. Breitenstein das Beraterteam der österreichischen Sozialversicherung für das landesweite Chipkarten-Projekt. 2001/2002 leitete er das Reorganisationsteam für die Geschäftsfeldorganisation der Post AG .

Seit 1998 arbeitet er als Bussiness-Angel am Aufbau von Start-Up-Unternehmen im Bereich von IT - und Telekommunikationsdienstleistungen mit. Er war 1998 – 2001 Leiter des Arbeitskreises „Universitätspolitik“ der Industriellenvereinigung und Lektor an der Wirtschaftsuniversität Wien am Institut für Außenhandel.

Von 3/2002 bis 9/2007 war er Vizerektor der Wirtschaftsuniversität Wien.

Dr. Breitenstein ist Mitglied des Ehrensenats der Johannes Kepler-Universität in Linz und der Wirtschaftsuniversität in Wien. Er ist Aufsichtsrat der Post AG und der BEKO Holding AG und Gesellschafter der Hagenberg Software Gmbh.