Wir freuen uns über jede Rückmeldung. Ihre Botschaft geht nur an das Administrator Team. Danke fürs Mitmachen, das zur Verbesserung des Systems oder der Inhalte beitragen kann. Ihre Nachricht (optional mit Ihrer E-Mail):
unbekannter Gast

Routen & Gegend: Albumblatt #19#

von Martin Krusche

Beiträge zu New Concept Vertigo: Notizen zu meinen Rundgängen im Kleinräumigen, vorweg auf Facebook notiert. (Zum Vergrößern anklicken!)

…und so füllen wir die welt mit unseren strukturen, emsige rudel, wie sie gegen die zeit anrennen.
…und so füllen wir die welt mit unseren strukturen, emsige rudel, wie sie gegen die zeit anrennen.
ich bin allein deshalb ruhelos, weil es noch so unendlich viel zu sehen gibt; als würde die welt verlöschen, wenn ich die augen schließe.
ich bin allein deshalb ruhelos, weil es noch so unendlich viel zu sehen gibt; als würde die welt verlöschen, wenn ich die augen schließe.

manchmal ist die unterwelt genau da, wo ich gerade stehe, und die nacht eine heimelige schatulle.
manchmal ist die unterwelt genau da, wo ich gerade stehe, und die nacht eine heimelige schatulle.
noch ist der winter bleich und ich warte auf ein anderes licht.
noch ist der winter bleich und ich warte auf ein anderes licht.

selbst wenn er nichts zu sagen hat, der stümper mit der ungelenken handschrift, so sagt er doch: „es gibt mich! das sollt ihr wissen.“
selbst wenn er nichts zu sagen hat, der stümper mit der ungelenken handschrift, so sagt er doch: „es gibt mich! das sollt ihr wissen.“
mitten in der stadt, wo einst die postpferde gewechselt wurden, sind die konturen der vergangenheit seit 300 jahren ein bett für das ringen um veränderung. in dieser nacht konnten wir unseren atem sehen.
mitten in der stadt, wo einst die postpferde gewechselt wurden, sind die konturen der vergangenheit seit 300 jahren ein bett für das ringen um veränderung. in dieser nacht konnten wir unseren atem sehen.

egal, wie gut die wege geebnet sind, wo immer sich gräben auftun, verwachsene bäche kriechen, erfüllt mich das kindliche gefühl: da sollte ich in hohem bogen hineinspringen, daß der dreck fliegt.
egal, wie gut die wege geebnet sind, wo immer sich gräben auftun, verwachsene bäche kriechen, erfüllt mich das kindliche gefühl: da sollte ich in hohem bogen hineinspringen, daß der dreck fliegt.
ist ja nicht so, daß den leuten fad wäre.
ist ja nicht so, daß den leuten fad wäre.

manchmal staune ich darüber: alles gehört jemandem.
manchmal staune ich darüber: alles gehört jemandem.
ich sehe immer etwas hinter den dingen und laufe manchmal gegen etwas vor meinen füßen, um das andere mit leichtigkeit einen bogen machen.
ich sehe immer etwas hinter den dingen und laufe manchmal gegen etwas vor meinen füßen, um das andere mit leichtigkeit einen bogen machen.