unbekannter Gast

Schuh#

Schuh
Schuh, Holland. Gemeinfrei von pixabay.com

Unsere Füße sind empfindlich und können durch scharfe Steine, etc. leicht verletzt werden, sodass die Menschen schon seit frühester Zeit versuchten, ihre Füße durch Schuhe zu schützen. Aber Schuhe wurden und werden auch immer schon als Zierde und Mode verwendet.

Der älteste bekannte Fund von Schuhen, nämlich Sandalen aus der Zeit von etwa 7000 oder gar 8000 v. Chr., stammt aus Oregon, USA. Aber auch unser berühmter Ötzi, der Mann aus dem Eis, trug Schuhe aus Hirschleder, mit Bärenfellsohlen und einem Netz aus Seilen und Rinden, das sich eng um den Fuß zog. Auf altägyptischen Wandmalereien aus dem Jahr 4000 v.Chr. sind Sandalen zu sehen, ähnlich unseren heutigen Flip-Flops und auch die Soldaten der Römer wurden mit Sandalen ausgestattet, da Schuhe von den Römern als notwendiger Bestandteil einer zivilisierten Welt angesehen wurden. Vom Mittelalter bis zum frühen 20. Jahrhundert wurden in Europa im Freien über einem normalen Schuh sogenannte ‚Trippen‘ getragen, die zumeist aus Holz waren und durch Leder- oder Stoffbänder festgehalten wurden. Sie sollten den Fuß über den unglaublichen Schlamm und Schmutz (einschließlich menschlicher Exkremente und Tierdung!) der damaligen Straßen heben – es war eine Zeit, in der es noch fast keine gepflasterten Straßen gab.

Im 15. Jahrhundert wurde ein Schuh mit extrem langen Zehen, der so genannte Schnabelschuh, vor allem in der Oberschicht Englands und Frankreichs, en vogue, obwohl lange Zehenschuhe schon zu verschiedenen Zeiten beliebt waren – man denke nur an die Schuhe des Orients. Typisch für diese Modell ist die überlange Spitze des Schuhs – böse Zungen behaupteten, dass diese am Knie oder gar am Gürtel festgebunden werden musste, um den Träger vor bösen Stürzen zu bewahren... Der Adel begann im 16. Jahrhundert, hochhackige Schuhe zu tragen, um größer auszusehen –eine Möglichkeit, von der vor allem die Männer gerne Gebrauch machten.

Bis etwa 1800 wurden Schuhe üblicherweise ohne Differenzierung für den linken oder rechten Fuß hergestellt. Erst allmählich wurde der moderne, an den Fuß angepasste Schuh zum Standard. Traditionell wurden Schuhe aus Leder, Holz oder Segeltuch hergestellt, aber heute finden zunehmend auch Materialien wie Gummi, Kunststoffen oder andere petrochemische Materialien Verwendung.

Übrigens: Nicht nur unsere beliebten Flip-Flops gibt es schon seit der Antike, auch die in den Sommermonaten auch bei uns gerne getragenen Espadrilles werden in den Pyrenäen schon seit dem Mittelalter verwendet!

Unternehmen#

Artikel#

  • Goiserer (Kunst und Kultur > Heimatlexikon)
  • Schuh (Kunst und Kultur > ABC zur Volkskunde Österreichs)

Web-Books#