Wir freuen uns über jede Rückmeldung. Ihre Botschaft geht nur an das Administrator Team. Danke fürs Mitmachen, das zur Verbesserung des Systems oder der Inhalte beitragen kann. Ihre Nachricht (optional mit Ihrer E-Mail):
unbekannter Gast

Gang nach Emmaus in Beispielen der bildenden Kunst#

Von Ernst Zentner
IN ARBEIT
TEXT FOLGT NOCH
FOTOS: Wikimedia Commons - Gemeinfrei
...
Paolo Veronese. Die Pilger von Emmaus, um 1559 - Louvre, Paris, Das Ölgemälde umfasst 241 mal 415 Zentimeter - Ausschnitt eines Fotos: Sailko, Wikimedia Commons - Gemeinfrei
...
Giorgio Vasari, Der ungläubige hl. Thomas, 1572. Öl auf Holz - Santa Croce, Florenz? - Foto: Wuikimedia Commons - Gemeinfrei -
...
Michelangelo Merisi da Caravaggio, Abendmahl in Emmaus, 1601. Öl auf Leinwand, 141 x 196,2 cm - National Gallery, London - Foto: Wikimedia Commons - Gemeinfrei
...
Arnaud von Moles, Abendmahl in Emmaus, Bleiglasfenster, Glasmalerei, (Renaissance-Glasmalereien (= vitraux)) zwischen 1507 und 1513 - Kathedrale von Auch, Südwest-Frankreich - Foto: Vassil, Wikimedia Commons - Gemeinfrei
...
"Herr, bleib bei uns!" Öl auf Metall, wohl um 1700. Gasthof Maria Plain, Salzburg (Februar 2020) unweit der Wallfahrtskirche Maria Himmelfahrt - Foto: Werner100359, Wikimedia Commons - Gemeinfrei

Nach den dramatischen Ereignissen, so nach dem Lukas-Evangelium, waren Kleopas und ein weiterer Jünger niedergeschlagen von Jerusalem nach Emmaus unterwegs gewesen. Sie begegneten den Auferstandenen ohne ihn zu erkennen. Der unbekannte Begleiter erklärte ihnen die Wichtigkeit des Leidensweges Jesu im Sinn eines größeren Heilsgeschehens. In Emmaus angelangt luden sie den Begleiter ein. Beim Abendmahl als er das Brot brach erkannten sie Jesus, der aber gleich verschwand. Aufgeregt liefen Kleopas und der Jünger noch am Abend nach Jerusalem zu den Aposteln, um ihnen von der Begegnung mit dem auferstandenen Jesus zu berichten.
Für Künstler war dieses Thema eine Herausforderung. Bitte die Bilder von Veronese (1) und Caravaggio (3) zu beachten.
Der Name "Emmaus" bedeutet soviel wie "warme Quelle". Jesus dürfte, so Kirchenhistoriker, zu Lebzeiten sich dort die Füße gewaschen haben. Emmaus lag etwa 60 Stadien von Jerusalem entfernt, also wohl 11,5 Kilometer nach heutigem Maß gerechnet. Aber wo es tatsächlich lag ist unklar.

Quellen

Siehe auch

Ernst Zentner 2020