Wir freuen uns über jede Rückmeldung. Ihre Botschaft geht nur an das Administrator Team. Danke fürs Mitmachen, das zur Verbesserung des Systems oder der Inhalte beitragen kann. Ihre Nachricht (optional mit Ihrer E-Mail):
unbekannter Gast

Der Letná-Park in Prag#

Auf dem Letná-Hang waren einst Weinberge, die Letná-Ebene diente oft als Militärlager. Im Jahre 1635 wurde am Fuß des Hangs eine kleine Kapelle der Hl. Maria Magdalena erbaut, die in den 50er Jahren im Zusammenhang mit der Regelung der Straße am Ende der Čech-Brücke auf den heutigen Platz verlagert wurde. Der Park wurde nach dem Projekt des künstlerischen Gärtners Friedrich Wünscher und Georg Breul angelegt. Das kleine an der Aussichtssplatform befiindliche Gebäude wird Letná-Schlösschen genannt.

Am heutigen Parkgelände Stand ab 1953 ein überdimensionales Stalin-Denkmal von Otakar Švec und den Architekten Jiří und Vlasta Štursa. Das Denkmal wurde im November 1962 gesprengt.

Die Ebene wurde anstatt des Denkmals mit einem riesigen Metronom bestückt. Dieses Pendel wurde zu Beginn der 90er Jahre des 20 Jahrhunderts von der Gesellschaft ČKD Rationalisierung auf Bestellung der Gesellschaft für die Tschechoslowakische allgemeine Messe hergestellt. Der Autor ist der Professor der kunstindustriellen Hochschule Vratislav Karel Novák. Zum ersten Mal kam das Metronom am 15. 5. 1991 ins Schwingen. Es ist fast 25 Meter hoch und wiegt 7 Tonnen.

...
...
...
...
...
...

...
...
...
...

...
...

--> Fotos: P. Diem