unbekannter Gast

Schloss Mühlhausen/Nelahozeves Nelahozeves #

Das Schloss wurde im 16. Jahrhundert errichtet und zählt zu den bedeutendsten Objekten der Spätrenaissance in Böhmen. Es befindet sich etwa 25 km nördlich von Prag in Nelahozeves und erhebt sich auf einem Felsen über der Moldau. Nach der 1950 erfolgten Enteignung wurde das Schloss mit all seinem Inventar 1993 wieder an das Fürstenhaus Lobkowitz übergeben.

Die Renaissance-Fassade mit figuraler Sgraffito-Ausschmückung blieb nahezu in ihrer ursprünglichen Form erhalten. Dasselbe gilt auch für einige der Innenräume. Im Schloss befindet sich eine Dauerausstellung von Stücken der Lobkowitzschen Privatsammlung. Diese Sammlung zählt zu den ältesten und bedeutendsten Privatsammlungen böhmischer und mitteleuropäischer Kunst in Europa. Sie umfasst neben prächtigen Möbeln, mittelalterlichen Reliquiaren und Kirchengegenständen Kunststücke aus Silber und Porzellan, eine Waffensammlung und eine Sammlung alter Musikinstrumente (Amati, Stradivari, Steinergeigen, Stolz Steiner-Bassgeige). Glanzstücke der Ausstellung sind die Lobkowitz-Bibliothek und die Gemäldesammlung.

Grundstein der Bibliothek war die Büchersammlung von Bohuslav Felix von Lobkowitz und Hassenstein, einem bedeutenden böhmischen Humanisten und Schriftsteller. Ihr Bestand umfasst heute etwa 65.000 Bände, die der tschechische Staat 1993 an die Familie zurückgab, nachdem die teils unersetzlichen Bücher nach 1945 für mehr als 40 Jahre in verschiedenen Depots nur in Kisten untergebracht waren.

Nelahozeves
...
Nelahozeves
...
Nelahozeves
...
Nelahozeves
...
Nelahozeves
...
Nelahozeves
...
Nelahozeves
...
Nelahozeves
...
Nelahozeves
...
Nelahozeves
Fernrohr (10m Länge)
Nelahozeves
...

Nelahozeves
...
Nelahozeves
...

Nelahozeves - Hygieia
Peter Paul Rubens: Die Göttin Hygieia (1615)

Nelahozeves
...
Nelahozeves
...

Nelahozeves
...
Nelahozeves
...
Nelahozeves
...

--> Fotos: P. Diem