unbekannter Gast

Schloss Troja (2/2)#

Bild 'Fenster'

Bild 'oestliche_Wand'
Bild 'Turm'
Bild 'westliche_Wand'

Die Dominante und der Mittelpunkt des Schlosses ist der Hauptsaal, der auch als Kaisersaal genannt wird. Von diesem Saal führen zwei Korridore zu zwei ovalen Seitentreppenhäusern in zweistöckigen turmartigen Belvederen. Am nördlichen Innenhof wurde ein langgezogener einfacher Trakt mit Pferdeställen und Kutschenräumen errichtet, der von zwei einstöckigen Altanen vor der Kulisse des Weingartens eingerahmt ist.

Bild 'Suedostansicht'
Bild 'Weingarten'

Die chinesisch ausgestalteten Räume befinden sich im nordöstlichen Trakt des ersten Stockwerks und reichen bis zum Hauptsaal. Von den ursprünglichen Malereien blieben die Deckengemälde von Francesco Marchetti mit antiken Mythen erhalten.

Bild 'Luster'
Bild 'Hund'
Bild 'Moldaugemaelde'
Bild 'Brueckengemaelde'
Die Veduten an den Wänden stellen Landschaften mit winzigen chinesischen Bauten dar. Es geht jedoch nicht um die romantisierende Nachahmung der chinesichen Vorbilder in anderen Schlössernr. Ein unbekannter Maler (aus dem Ende des 18. oder Anfang des 19. Jahrhunderts) ließ sich aus Lehr- und Reisebüchern inspirieren. In einigen realistischen Veduten kann man sogar europäische Bauelemente finden, besonders Dächer und Bastionen. Die Funktion dieser Räume ist bis heute unbekannt. Es wird vermutet, dass sie als TReesalkonbs oder als Ausstellungsräume für exotische Gegenstände dienten.

Bild 'Stall'
Bild 'Eingang'

Bild 'Urnengesicht'
Bild 'Faehre'

--> Alle Fotos: P. Diem