Einspieler-Preis

Der Einspieler-Preis ist eine seit 1988[1] vom Rat der Kärntner Slowenen und des Slowenischen Kulturverbandes verliehene Auszeichnung. Der Preis wird an Persönlichkeiten aus den Reihen des Mehrheitsvolkes vergeben, die sich um das Zusammenleben der Volksgruppen und um das Verständnis der Mehrheitsbevölkerung für die Anliegen und Sorgen der Kärntner Slowenen besondere Verdienste erworben haben.

Benannt ist die Auszeichnung nach Monsignore Andrej Einspieler, der als Geistlicher, Politiker, Publizist und Volksbildner in Kärnten wirkte. Er war auch Mitbegründer des Hermagoras Vereins und des „Slowenischen Vereins“.

Rat der Kärntner Slowenen zeichnet "konsequentes Eintreten für ein neues Kärnten ohne Grenzen" aus - Festredner Valentin Inzko Dem Kärntner Journalisten und Schriftsteller Bertram Karl Steiner wird vom Rat der Kärntner Slowenen und dem Christlichen Kulturverband der 20. Einspieler-Preis verliehen.

Bisherige Preisträger

Weblinks

Einzelnachweise

  1. http://www.nsks.at/aktuelles_comments.php?id=P281_0_2_0_C
  2. http://www.uni-klu.ac.at/unisonoonline/inhalt/222_442.htm
  3. http://vgarchiv.orf.at/slovenci/arhiv/gradivo/2000/laudatio_vospernik.htm