Herrnbaumgarten

Herrnbaumgarten
Wappen von Herrnbaumgarten
Herrnbaumgarten (Österreich)
Herrnbaumgarten
Basisdaten
Staat: Österreich
Bundesland: Niederösterreich
Politischer Bezirk: Mistelbach
Kfz-Kennzeichen: MI
Fläche: 16,52 km²
Koordinaten: 48° 42′ N, 16° 41′ O48.69722222222216.684166666667212Koordinaten: 48° 41′ 50″ N, 16° 41′ 3″ O
Höhe: 212 m ü. A.
Einwohner: 957 (1. Jän. 2012)
Bevölkerungsdichte: 57,93 Einw. pro km²
Postleitzahl: 2171
Vorwahl: 02555
Gemeindekennziffer: 3 16 21
Adresse der
Gemeindeverwaltung:
Hauptstraße 50
2171 Herrnbaumgarten
Website: www.herrnbaumgarten.at
Politik
Bürgermeister: Christian Frank (ÖVP)
Gemeinderat: (2010)
(19 Mitglieder)
15 ÖVP, 3 SPÖ, 1 FPÖ
Lage der Marktgemeinde Herrnbaumgarten im Bezirk Mistelbach
Altlichtenwarth Asparn an der Zaya Bernhardsthal Bockfließ Drasenhofen Falkenstein Fallbach Gaubitsch Gaweinstal Gnadendorf Großengersdorf Großebersdorf Großharras Großkrut Hausbrunn Herrnbaumgarten Hochleithen Kreuttal Kreuzstetten Laa an der Thaya Ladendorf Mistelbach Neudorf bei Staatz Niederleis Ottenthal Pillichsdorf Poysdorf Rabensburg Schrattenberg Staatz Stronsdorf Ulrichskirchen-Schleinbach Unterstinkenbrunn Wildendürnbach Wilfersdorf (Niederösterreich) Wolkersdorf im Weinviertel NiederösterreichLage der Gemeinde Herrnbaumgarten im Bezirk Mistelbach (anklickbare Karte)
Über dieses Bild
Vorlage:Infobox Gemeinde in Österreich/Wartung/Lageplan Imagemap
(Quelle: Gemeindedaten bei Statistik Austria)

Herrnbaumgarten ist eine Marktgemeinde mit 957 Einwohnern (Stand 1. Jänner 2012) im Bezirk Mistelbach in Niederösterreich.

Inhaltsverzeichnis

Geografie

Herrnbaumgarten liegt im Weinviertel in Niederösterreich. Die Fläche der Marktgemeinde umfasst 16,48 Quadratkilometer. 9,11 % der Fläche sind bewaldet.

Geschichte

Im österreichischen Kernland Niederösterreich liegend teilte der Ort die wechselvolle Geschichte Österreichs. Die erste urkundliche Nennung findet sich als "Poumgarten" in der Schenkungsurkunde von Kaiser Heinrich III. an das Hochstift Passau am 10. Juli 1056. Ende des 12. Jahrhunderts wurde eine Burg für die 'von Baumgarten' errichtet. Im 16. Jahrhundert geht sie an die Liechtensteiner über. Im Dreißigjährigen Krieg (1645) wurde sie von den Schweden vollkommen zerstört.[1] Heute erinnert nur die Burggasse und der ehemalige Burgbrunnen an sie.

Einwohnerentwicklung

Nach dem Ergebnis der Volkszählung 2001 gab es 1007 Einwohner. 1991 hatte die Marktgemeinde 1046 Einwohner, 1981 1111 und im Jahr 1971 1233 Einwohner.

Politik

Gemeinderatswahlen
 %
80
70
60
50
40
30
20
10
0
73,97 %
(+7,92 %p)
17,20 %
(-4,60 %p)
5,89 %
(-6,26 %p)
2,94 %
2005

2010


Bürgermeister der Marktgemeinde ist Christian Frank, Vizebürgermeister Alois Tögl, Amtsleiterin Herta Habermann. Im Marktgemeinderat gibt es nach der Gemeinderatswahl 2010 bei insgesamt 19 Sitzen folgende Mandatsverteilung: ÖVP 15, SPÖ 3, FPÖ 1.

Kultur und Sehenswürdigkeiten

  • Nonseum, Museum mit Nonsens-Erfindungen
  • Theater Herrnbaumgarten
  • Dorfmuseum mit Vermischter Warenhandlung
  • Küchenmuseum
  • Kinomuseum
  • Labyrinthkeller
  • Verruckte Vinothek

Wirtschaft und Infrastruktur

Nichtlandwirtschaftliche Arbeitsstätten gab es im Jahr 2001 37, land- und forstwirtschaftliche Betriebe nach der Erhebung 1999 147. Die Zahl der Erwerbstätigen am Wohnort betrug nach der Volkszählung 2001 449. Die Erwerbsquote lag 2001 bei 46,07 Prozent.

Weblinks

 Commons: Herrnbaumgarten – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. http://herrnbaumgarten.at/gemeinde/index.html

-