Rohr im Kremstal

Rohr im Kremstal
Wappen fehlt
Rohr im Kremstal (Österreich)
Rohr im Kremstal
Basisdaten
Staat: Österreich
Bundesland: Oberösterreich
Politischer Bezirk: Steyr-Land
Kfz-Kennzeichen: SE
Fläche: 13,59 km²
Koordinaten: 48° 4′ N, 14° 11′ O48.06666666666714.19346Koordinaten: 48° 4′ 0″ N, 14° 11′ 24″ O
Höhe: 346 m ü. A.
Einwohner: 1.212 (1. Jän. 2012)
Bevölkerungsdichte: 89,18 Einw. pro km²
Postleitzahl: 4532
Vorwahl: 07258
Gemeindekennziffer: 4 15 13
Adresse der
Gemeindeverwaltung:
Ortsplatz 1
4532 Rohr im Kremstal
Website: www.rohr.ooe.gv.at
Politik
Bürgermeister: Walter Ölsinger (ÖVP)
Gemeinderat: (2009)
(19 Mitglieder)
14 ÖVP, 5 SPÖ
Lage der Gemeinde Rohr im Kremstal im Bezirk Steyr-Land
Adlwang Aschach an der Steyr Bad Hall Dietach Gaflenz Garsten Großraming Laussa Losenstein Maria Neustift Pfarrkirchen Reichraming Rohr im Kremstal Schiedlberg Sierning Steyr St. Ulrich bei Steyr Ternberg Waldneukirchen Weyer Wolfern OberösterreichLage der Gemeinde Rohr im Kremstal im Bezirk Steyr-Land (anklickbare Karte)
Über dieses Bild
Vorlage:Infobox Gemeinde in Österreich/Wartung/Lageplan Imagemap
(Quelle: Gemeindedaten bei Statistik Austria)

Rohr im Kremstal ist eine Gemeinde mit 1212 Einwohnern (Stand 1. Jänner 2012) in Oberösterreich im Bezirk Steyr-Land im Traunviertel. Der Ort gilt seit langer Zeit als Bahnknotenpunkt. Der zuständige Gerichtsbezirk ist Steyr-Land.

Inhaltsverzeichnis

Geografie

Rohr im Kremstal liegt auf 346 m Höhe im Traunviertel in der Mitte des fruchtbaren Kremstales, dort wo der Sulzbach in die Krems mündet. Es ist die westlichste Gemeinde des Bezirkes Steyr-Land und grenzt an die Bezirke Kirchdorf und Linz-Land. Die Ausdehnung beträgt von Nord nach Süd 6,6 km, von West nach Ost 4,9 km. Die Gesamtfläche beträgt 13,6 km². 5,9 % der Fläche sind bewaldet, 83,1 % der Fläche sind landwirtschaftlich genutzt.

Ortsteile der Gemeinde

Brandstatt, Fierling, Krottendorf, Haselberg, Furtberg, Oberrohr und Unterrohr.

Nachbargemeinden

Kematen an der Krems, Piberbach Schiedlberg
Kremsmünster Nachbargemeinden Sierning
Bad Hall

Struktur

Mischung aus Wohnsiedlung, Gewerbe und Landwirtschaft

Einwohnerentwicklung

1991 hatte die Gemeinde laut Volkszählung 1022 Einwohner, 2001 1131 Einwohner, 2005 1222 Einwohner. Derzeit (2012) zählt Rohr im Kremstal 1212 Einwohner.

Wappen

Blasonierung: Von Rot und Silber mit zweieinhalb Zinnen gespaltener Schild. Die Gemeindefarben sind Grün-Weiß.

Geschichte

Ursprünglich im Ostteil des Herzogtums Bayern liegend, gehörte der Ort seit dem 12. Jahrhundert zum Herzogtum Österreich. Gegen Ende des 11. Jht. erbauten die aus Bayern stammenden Herren von Rohr auf dem heutigen Kirchenhügel eine Burg, die jedoch schon im 16 Jht. immer mehr verfiel. Die Herren von Rohr waren bereits um 1300 in die Mark Brandenburg ausgewandert.

Burg Rohr (Kremstal)

Seit 1490 wird der Ort dem Fürstentum Österreich ob der Enns zugerechnet.

Während der Napoleonischen Kriege war er mehrfach besetzt. Seit 1918 gehört der Ort zum Bundesland Oberösterreich. Nach dem Anschluss Österreichs an das Deutsche Reich am 13. März 1938 gehörte der Ort zum "Gau Oberdonau". Nach 1945 erfolgte die Wiederherstellung Oberösterreichs.

Die Pfarre Rohr im Kremstal ist eine josefinische Gründung aus dem Jahre 1785.

Verkehr

Bahnhof Rohr-Bad Hall

Rohr war einst ein wichtiger Eisenbahnknotenpunkt - es trafen sich die Linien Linz - Klaus - Selzthal, Bad Hall - Rohr und Rohr - Wels. Die beiden letztgenannten sind aber mittlerweile eingestellt und bis auf das Teilstück Sattledt - Wels (heute Teil der Linie Grünau im Almtal - Wels) abgetragen. Bis 2001 war der Bhf. Rohr Schnellzughalt, in den 70er Jahren hielt der D 498/499 (Hamburg - Zagreb) auf der gesamten Strecke Linz - Selzthal nur in Rohr. Dennoch erfüllt der Bahnhof (nunmehr mit dem Namen Rohr Bad Hall) wichtige Funktionen als Pendlerbahnhof und als Schnittstelle mit dem regionalen Busverkehr, u.a. mit der Linie 450 über die Kurstadt Bad Hall nach Steyr. Nach wie vor zählt Rohr Bad Hall zu den wichtigsten Bahnhöfen der Pyhrnbahn.

Politik

Bürgermeister ist Walter Ölsinger von der ÖVP, Vizebürgermeister Ulrich Flotzinger, ebenfalls ÖVP.

Kultur und Sehenswürdigkeiten

  • Pfarrkirche Rohr im Kremstal: erbaut 1660, mit Hochaltarbild von Martin Johann Schmidt, genannt Kremser Schmidt, und wertvoller Monstranz. Die Pfarrkirche von Rohr im Kremstal ist am ehemaligen Burghügel gelegen. Bereits um 1330 werden "Ober- und Niederrohr" als Nebenkirchen der alten Mutterpfarre Kirchberg angeführt.

Die ursprünglich romanische Schlosskapelle in Unterrohr ließ Abt Plazidus Buchauer 1660 abtragen und die heute noch bestehende Pfarrkirche erbauen. Der Glockenturm stammt aus dem Jahre 1674. Unter Josef II. wurde Rohr eine selbständige Pfarre. Der Pfarrhof wurde 1785 aus den Steinen des Schlosses Hehenberg erbaut und beherbergte bis 1950 auch die Volksschule.

Das Hochaltarbild, aus der Hand des Kremser Schmidt hervorgegangen, zeigt Maria mit dem Kind. Die Pfarre ist also Maria geweiht und feiert am 15. August zu Maria Himmelfahrt mit einer Kräutersegnung ihr Patrozinium. Das wertvollste Stück ist die Monstranz, eine leichte und hübsche Arbeit des 17. Jahrhunderts. Am Seitenaltar befindet sich eine prachtvolle Himmelskönigin, ein Werk barocker Schnitzkunst.

  • Filialkirche Oberrohr: erbaut 1476, zugehörig zur Pfarre Rohr. Die Filialkirche wurde zur VII. Sekularfeier des Stiftes Kremsmünster von Abt Ulrich Schoppenzaun im Jahre 1476 erbaut und gehört zu den schönsten und besterhaltenen gotischen Kirchen des Landes ob der Enns. Die drei Altäre und die Kanzel - im alten Knorpelstil gehalten - stammen vom Kremsmünsterer Tischlermeister Sebastian Grundler. Das wertvollste in der Kirche Oberrohr ist eine romanische Statue des Hl. Petrus - freilich nur eine Kopie, das Original steht aus Sicherheitsgründen im Stift Kremsmünster.

Sport

  • Radfahren
  • Wandern
  • Fußball
  • Tennis
  • Stockschützen
  • Turnen

Wirtschaft

  • Landwirtschaftliche Betriebe
  • Kaminerzeugung
  • Werkzeugbau
  • Kleingewerbe

Bildung

  • Kindergarten
  • Volksschule

Vereine

  • Goldhaubengruppe
  • Jagdgesellschaft
  • Jagdhornbläsergruppe
  • Musikverein Rohr im Kremstal
  • Sportunion Rohr im Kremstal

Weblinks

 Commons: Rohr im Kremstal – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien