Schloss Mitterau

Schloss Mitterau

Schloss Mitterau befindet sich in der Gemeinde Markersdorf an der Pielach bei St. Pölten in Niederösterreich.

Geschichte

Das Schloss wurde um 1600 erbaut und erhielt seine heutige Form im Jahre 1754. Seit 1710 befindet sich das Schloss im Besitze des Adelsgeschlechtes Montecuccoli. Um 1740 verlegte Graf Zeno Montecuccoli den Herrschaftssitz von Hohenegg ins nahe Schloss Mitterau.[1]

Das Schloss wurde im Zweiten Weltkrieg schwer beschädigt. Das Gut umfasst 950 Hektar Wald. Verwaltet wird es heute von Albert und Felix Montecuccoli.[2] Die Anlage steht unter Denkmalschutz.

Einzelnachweise

  1. Thomas Jorda: „Klarer Auftrag“. In: Adel verpflichtet: eine Serie der NÖN. Niederösterreichische Nachrichten, 11. Oktober 2010, abgerufen am 17. Mai 2012.
  2. Thomas Jorda: Bisschen besser. In: Adel verpflichtet: eine Serie der NÖN. Niederösterreichische Nachrichten, 23. April 2012, abgerufen am 17. Mai 2012.

Weblinks

48.2005415.47965Koordinaten: 48° 12′ 2″ N, 15° 28′ 47″ O