Wir freuen uns über jede Rückmeldung. Ihre Botschaft geht nur an das Administrator Team. Danke fürs Mitmachen, das zur Verbesserung des Systems oder der Inhalte beitragen kann. Ihre Nachricht (optional mit Ihrer E-Mail):
unbekannter Gast

Kammern im Liesingtal#

Wappen von Kammern im Liesingtal
Wappen von Kammern im Liesingtal

Bundesland: Steiermark Kammern im Liesingtal, Steiermark
Bezirk: Leoben
Einwohner: 1.623 (Stand 2016)
Bevölkerungsentwicklung: Statistik Austria
Höhe: 664 m
Fläche: 58,66 km²
Postleitzahlen: 8772, 8773
Website: www.kammern-liesingtal.at


Die Marktgemeinde Kammern im Liesingtal (Bezirk Leoben) liegt im Liesingtal.

Zur Römerzeit führte eine römische Nebenstraße durch das Liesingtal; im Tal siedelten im 6. Jahrhundert Slawen, spätern kamen bairische Siedler. Der Name "Kammern" tauchte erstmals in einem Stiftungsbrief Admonts um das Jahr 1074 auf.

Die Burgruinen Kammerstein (Unter-Kammern) und Ehrenfels (Ober-Kammern) belegen, dass die Herrschaft Kammern im Mittelalter teilweise überregionale Bedeutung hatte.

Sehenswert in der Gemeinde sind u.a.

  • Pfarrkirche (Neubau um 1490) mit roman. Freskenzyklus (um 1300) und spätgotische Wandmalereien (2. Hälfte 16. Jh.), Marienaltar mit gotischer Madonna (um 1420), Barockstatuen
  • Pfarrhof (Kern 16. Jh., Umbau 1709) mit Rokokodekorationsmalerei
  • gotisch-barocke Ulrichskirche (1170) in Seiz mit gotischen Fresken des Meisters Konrad von Friesach und spätgotische Heiligenstatuen
  • Ruinen Kammerstein (urk. 1150) und Ehrenfels
  • Museumshof Kammern

Neben zahlreichen anderen Wanderrouten lädt seit 2014 der "Marterlweg" zu einer kleinen Wanderung ein: 48 Marterln, Kapellen und Bildstöcke – aufgeteilt auf vier unabhängig begehbare Routen.

Die Gemeinde Kammern gründete zusammen mit den Gemeinden Kalwang, Mautern in Steiermark und Wald am Schoberpass 2011 die "Kleinregion Liesingtal"; außerdem bildet sie gemeinsam mit Kalwang, Gaishorn am See, Mautern in Steiermark und Wald am Schoberpass den Tourismusverband "Palten-Liesing Erlebnistäler".

Weiterführendes#