unbekannter Gast

Vomp#

Vomp
Wappen von Vomp

Bundesland: Tirol Vomp, Tirol
Bezirk: Schwaz, Gemeinde
Einwohner: 5.146 (Stand 2018)
Bevölkerungsentwicklung: Statistik Austria
Höhe: 563 m
Fläche: 182,61 km²
Postleitzahl: 6134
Website: www.vomp.tirol.gv.at


Industrie- und Gewerbeort im Unterinntal am Fuß des Karwendel, gegenüber von Schwaz.

Autobahnmeisterei, Geschützte Werkstätte; 2073 Beschäftigte (1991), davon rund 61 % in der Produktion: Elektrogeräte-, Strickereiwaren- und Süßwarenfabrik, Bauwesen; Sommertourismus (74.678 Übernachtungen).

Urkundlich 930; gotische Pfarrkirche (urkundlich 1138, Bau um 1480), nach Brand 1809 klassizistisch eingerichtet (Fresken, Altäre 1820); Benediktinerkloster Fiecht (nach Brand 1705 von Georgenberg hierher verlegt, Bau 1707-10); barocke Stiftskirche (1741-50) mit Stukkaturen, Fresken, Hochaltar (1745) und Tabernakel, Kirchengestühl mit Reliefs, Museum; Ansitze Sigmundslust (errichtet 1460-70 als Jagdschloss, Kapelle 1582 geweiht) und Mitterhart (um 1615-20); Hohe Brücke (teilweise 1497). 1520-26 bestand in Vomp die erste Druckerei Tirols.

Weiterführendes#

Literatur#

  • M. Müller, Siedlungsgeschichte von Vomp, Dissertation, Innsbruck, 1967
  • S. Hölzl, Vomp, 1978