unbekannter Gast
vom 14.04.2018, aktuelle Version,

Österreichischer Frauen-Fußballcup 2012/13

Österreichischer Frauen-Fußballcup 2012/13
Pokalsieger ASV Spratzern (1. Titel)
Beginn 24. August 2012
Finale 8. Juni 2013
Stadion FavAC-Platz, Wien
Mannschaften 32
Spiele 31
Tore 195   6,29 pro Spiel)
Torschützenkönig Osterreich  Nina Burger (7)
Gelbe Karten 49   1,58 pro Spiel)
GelbRote Karten 2   0,06 pro Spiel)
2011/12
2013/14

Der Österreichische Frauen-Fußballcup wurde in der Saison 2012/13 zum 39. Mal ausgespielt. Als ÖFB-Ladies-Cup wurde er vom Österreichischen Fußballbund zum 21. Mal durchgeführt und er begann am 24. August 2012 mit der ersten Runde und endete am 8. Juni 2013 mit dem Finale am Wiener FavAC-Platz. Den Pokal gewann erstmals der ASV Spratzern im Finale gegen den Vorjahressieger und Seriencupsieger SV Neulengbach.[1][2]

Teilnehmende Mannschaften

Für den österreichischen Frauen-Fußballcup haben sich anhand der Teilnahme der Ligen der Saison 2012/13 folgende 32 Mannschaften, die nach der Saisonplatzierung der ÖFB-Frauenliga 2011/12 und der 2. Liga Mitte/West 2011/12 und der 2. Liga Ost/Süd 2011/12 geordnet sind, qualifiziert. Teams, die als durchgestrichen gekennzeichnet sind, nahmen am Wettbewerb aus diversen Gründen nicht am Wettbewerb teil oder sind zweite Mannschaften und spielten daher nicht um den Pokal mit. Weiters konnten noch der Landescupsieger, der Landesmeister oder auch Vertreter der Saison 2011/12 teilnehmen.

ÖFB-Frauenliga (10) 2. Frauenliga Mitte/West (4) 2. Frauenliga Ost/Süd (7)
Landescupsieger, Meister oder Meistervertreter
aus der Landesliga (11)
  • FC Mönchhof (B) (LM) (RV)
  • FC Feldkirchen/Krumpendorfer SK (K) (LM) (RV)
  • SVG Bleiburg (K) (L2)
  • SV Ladies Furth (NÖ) (L3)
  • ATSV Hollabrunn (NÖ) (L5)
  • SV Garsten (OÖ) (LC)
  • Sportunion Wolfern (OÖ) (LM), siehe 2. Liga Mitte/West
  • SV Haiming (T) (LM)
  • USK Hof II (S) (LM)
  • FC Bergheim II (S) (L2)
  • USV Köstendorf (S) (L3)
  • SC St. Ruprecht/Raab (ST (LM)) (RV)
  • SC St. Margarethen/Raab (ST) (L2)
Erläuterungen
Länderkürzel: (B): Burgenland, (K): Kärnten, (NÖ): Niederösterreich, (OÖ): Oberösterreich, (S): Salzburg, (ST): Steiermark, (T): Tirol, (V): Vorarlberg, (W): Wien; Vereins-Landes-Bewerbserfolg: (LC): Landescupsieger, (LCF): Landescupfinalist, (LM): Landesmeister, (Lx): x. Platz der Landesliga, (LN): Landesliga-Aufsteiger, (..-x): x Landesliga siehe Länderkürzel
Legende
(C) amtierender Cupsieger 2011/12
(A) Absteiger der Saison 2012/13
(N) Neuaufsteiger der Saison 2012/13

Turnierverlauf

1. Cuprunde

Datum Ergebnis
24.08.2012, 20:00 ATSV Hollabrunn 0:5 (0:2)   FC Südburgenland
25.08.2012, 13:00 SV Horn 0:5 (0:2)   Union Kleinmünchen
25.08.2012, 14:00 Wiener Sportklub 0:3 (0:3)   SKV Altenmarkt
25.08.2012, 16:00 ASK Erlaa 0:9 (0:4)   ASV Spratzern
25.08.2012, 16:00 SV Haiming 2:5 (1:1)   Heeres SV Wals
25.08.2012, 17:00 SG SK Sturm Graz Damen/FC Stattegg 3:2 n. V., 2:2 (1:1)   1. DFC Leoben
26.08.2012, 14:00 USV Köstendorf 1:2 (0:0)   ESV Bludenz
26.08.2012, 14:00 SPG FC Lustenau/SC Austria Lustenau 1:9 (0:4)   FC Wacker Innsbruck
26.08.2012, 14:00 RW Rankweil 1:2 (0:2)   SG FC Bergheim/USK Hof
26.08.2012, 14:00 ASV Hornstein 0:3 (0:2)   ASKÖ Dionysen/Traun
26.08.2012, 15:00 SC St. Margarethen/Raab 6:1 (1:1)   SVG Bleiburg
26.08.2012, 15:00 SC St. Ruprecht/Raab 0:4 (0:1)   LUV Graz
26.08.2012, 16:00 SC/ESV Parndorf 5:0 (2:0)   SV Ladies Furth
26.08.2012, 16:00 FSG SC Wiener Neustadt/SV Gloggnitz 0:8 (0:4)   SV Neulengbach
26.08.2012, 16:00 Altera Porta 0:6 (0:2)   USC Landhaus
26.08.2012, 17:00 FC Feldkirchen/Krumpendorfer SK 2:4 (2:0)   FC St. Veit/Glan

2. Cuprunde

Datum Ergebnis
29.09.2012, 16:00 SV Neulengbach 8:1 (2:1)   FC Südburgenland
30.09.2012, 13:00 SC/ESV Parndorf 2:3 n. V., 2:2 (1:2)   Union Kleinmünchen
30.09.2012, 13:00 ASKÖ Dionysen/Traun 1:4 (0:1)   ASV Spratzern
30.09.2012, 14:00 Heeres SV Wals 0:8 (0:5)   FC Wacker Innsbruck
30.09.2012, 14:00 ESV Bludenz 1:5 (1:0)   SG FC Bergheim/USK Hof
30.09.2012, 15:00 SC St. Margarethen/Raab 2:3 (0:1)   FC St. Veit/Glan
30.09.2012, 15:00 SKV Altenmarkt 2:0 (1:0)   USC Landhaus
30.09.2012, 16:00 SG SK Sturm Graz Damen/FC Stattegg 3:5 (3:3)   LUV Graz

Viertelfinale

Datum Ergebnis
24.04.2013, 19:30 SKV Altenmarkt 2:6 (0:2)   SV Neulengbach
01.05.2013, 14:00 Union Kleinmünchen 0:4 (0:1)   FC Wacker Innsbruck
01.05.2013, 14:30 ASV Spratzern 8:0 (5:0)   SG FC Bergheim/USK Hof
01.05.2013, 15:00 LUV Graz 1:0 (0:0)   FC St. Veit/Glan

Halbfinale

Datum Ergebnis
09.05.2013, 15:00 SV Neulengbach 3:0 (0:0)   FC Wacker Innsbruck
09.05.2013, 15:30 ASV Spratzern 8:1 (5:1)   LUV Graz

Finale

Das Finale wurde am FavAC-Platz in Wien vor 600 Zuschauern ausgetragen.

Datum Ergebnis
08.06.2013, 17:00 ASV Spratzern 4:3 i. E., 3:3 n. V., 3:3, (2:0)   SV Neulengbach
Tore: 0:1 (31.) Julia Tabotta, 0:2 (42.) Darlene de Souza Reguera, 0:3 (53.) Darlene de Souza Reguera, 1:3 (88.) Alexandra Biroova, 2:3 (90.) Nina Burger, 3:3 (90+2.) Alexandra Biroova
Elfmeter: 0:1   Veronika Klechova, 1:1   Lisa Marie Makas, 1:1   Nina Burger, 2:1   Julia Tabotta, 2:2   Romina Bell, 3:2   Isabella Grössinger, 3:3   Claudia Wasser, 3:3   Annelie Leitner, 3:3   Natascha Celouch, 4:1   Monika Matysova

Torschützenliste

In der Torschützenliste des ÖFB Ladies-Cup belegte Nina Burger vom SV Neulengbach den ersten Platz.[3]

Pl. Nat. Spieler Verein Tore
01. Osterreich Nina Burger SV Neulengbach 7
02. Osterreich Kathrin Entner SV Neulengbach 5
Osterreich Maria Gstöttner SV Neulengbach
Osterreich Lisa Marie Makas ASV Spratzern
Brasilien Darlene de Souza Reguera ASV Spratzern

Einzelnachweise

  1. ÖFB, ÖFB Ladies Cup. In: oefb.at. Abgerufen am 8. Dezember 2017.
  2. NÖFV, Saison 2012/13, Cup Bewerbe, ÖFB LadiesCup. In: fussballoesterreich.at. Abgerufen am 8. Dezember 2017.
  3. NÖFV, Saison 2012/13, Cup Bewerbe, ÖFB Ladies Cup, Torschützen. In: fussballoesterreich.at. Abgerufen am 8. Dezember 2017.