Wir freuen uns über jede Rückmeldung. Ihre Botschaft geht nur an das Administrator Team. Danke fürs Mitmachen, das zur Verbesserung des Systems oder der Inhalte beitragen kann. Ihre Nachricht (optional mit Ihrer E-Mail):
unbekannter Gast
vom 12.03.2020, aktuelle Version,

FC Wacker Innsbruck (Frauenfußball)

FC Wacker Innsbruck
Basisdaten
Name FC Wacker Innsbruck
Sitz Innsbruck, Tirol
Gründung 21. Juni 2002
Vereinsgründung
Farben Schwarz-Grün
Präsident Gerhard Stocker
Website fc-wacker-innsbruck.at
Erste Fußball-Mannschaft
Cheftrainer Benjamin Stolte
Spielstätte Tivoli W1
Plätze 700
Liga ÖFB Frauen-Bundesliga
2018/19 6. Platz
Heim
Auswärts

FC Wacker Innsbruck ist ein Fußballverein aus Innsbruck. Die Frauenfußballabteilung des FC Wacker Innsbruck besteht seit dem 1. Juli 2006 durch die Übernahme der Frauenfußballabteilung des Innsbrucker ACs. Die erste Mannschaft spielte von 2007 bis 2017 in der ÖFB Frauen-Bundesliga. Nach einem Jahr in der 2. Liga Mitte/West gelang der ersten Mannschaft Frauenteam der Aufstieg in die ÖFB Frauen-Bundesliga, die zweite Mannschaft tritt in der 2. Liga Mitte/West an.

Geschichte

Geschichte der Frauensektion

Vorgeschichte
1979–1989
Saison Platz (Teiln.) Sp S U N Tore Pkt.
keine Ligateilname
1979/80W1 keine Information
1980/81 keine Information
1981/82W2 keine Information
1982/83 keine Information
Bezirksliga Oberbayern
1983/84 03. (9) 16 10 02 04 54:18 022
1984/85 01. (9) 16 13 03 00 53:9 029
1985/86 01. (10) 18 15 01 02 58:18 031
Bayern A-Klasse
1986/87W3 01. (10) 16 14 01 01 72:10 029
Bezirksliga Oberbayern
1987/88 06. (10) 18 09 02 07 31:35 020
1988/89W4 Mannschaft während des Bewerbes zurückgezogen
Legende
Meister bzw. Aufstieg
W1 Der Verein wurde als FC Möbel-Reiter Innsbruck gegründet.
W2 Der Verein benannte sich in FC Wacker Innsbruck im Frühjahr 1982 um.
W3 Der Verein benannte sich in FC Wacker Innsbruck-Mittenwald um.
W4 Es liegen keine Informationen über den Tabellenstand vor.

Schon beim Vorgängerklub Fußballclub Wacker Innsbruck hatte es eine Frauenfußballsektion gegeben, die 1979 von Gabi Reiter gegründet und unter dem Namen der Firma ihres Vaters, FC Möbel-Reiter Innsbruck spielte. Im Frühjahr 1982 wurde die Mannschaft offiziell unter dem Namen FC Wacker Innsbruck angemeldet. Aus finanziellen und geographischen Gründen nahm man außer Konkurrenz ab 1983 an der bayerischen Bezirksliga teil, die man in einer inoffiziellen Wertung 1985 und 1986 gewinnen konnte. Am ÖFB-Frauen-Fußball-Cup nahm man erstmals in der Saison 1981/82 teil und in der Saison 1984/85 gewann man den Pokal gegen den LUV Graz mit 2:0. Ab der Saison 1986/87 nahmen die Tirolerinnen am DFB-Pokal teil.[1]

Der FC Wacker Innsbruck-Mittenwald wurde am 22. Mai 1986 gegründet um nun auch offiziell an der Meisterschaft in Bayern und am DFB-Pokal teilzunehmen. Im Pokal verloren die Damen aus Innsbruck gegen FC Oberau (1987) und FC Bayern München (1988). Der neugegründete Verein begann in der A-Klasse Bayern, die man gleich im ersten Jahr gewinnen konnte und somit spielberechtigt für die Bezirksliga Oberbayern 1987/88 war. Aufgrund mangelnder Unterstützung des Vereins und fehlender Sponsoren für die vielen Reisen nach Oberbayern schied man in der Saison 1988/89 aus der Meisterschaft aus und löste sich auf.

Wiedereinstieg
2006 – heute
Saison Platz (Teiln.) Sp S U N Tore Pkt.
2. Frauenliga West
2006/07W5 01. (10) 14 14 00 00 160:02 042
ÖFB-Frauenliga
2007/08W6 02. (10) 08 04 00 04 019:13 015
2008/09W6 02. (10) 08 05 00 03 024:16 017
2009/10W7 02. (10) 08 02 04 02 015:11 021
2010/11 04. (10) 18 10 02 06 050:36 032
2011/12 03. (10) 18 12 02 04 057:32 038
2012/13 03. (10) 18 10 04 04 056:25 034
ÖFB Frauen-Bundesliga
2013/14 04. (10) 18 07 02 09 034:33 023
2014/15 04. (10) 18 08 05 05 031:31 029
2015/16 09. (10) 18 04 01 13 020:44 013
2016/17 10. (10) 18 01 02 15 009:65 005
2. Frauenliga Mitte/West
2017/18 01. (6) 20 17 02 01 086:12 53
ÖFB Frauen-Bundesliga
2018/19 06. (10) 18 05 03 10 33:50 18
2019/20 00. (10) 00 00 00 00 000:00 00
Legende
Aufstieg
Abstieg
W5 Aufstieg in die ÖFB-Frauenliga
W6 Punkte aus dem Oberes Play-Off
W7 Punkte aus dem Oberes Play-Off und geteilte Punkte aus Grunddurchgang mitgenommen

Zu Beginn der Saison 2006/07 wurde die Frauenabteilung des Innsbrucker ACs übernommen. Aufgrund des Vereinswechsels musste die Mannschaft aus der ÖFB Frauen-Bundesliga absteigen und in der 2. Frauenliga West antreten. Den Frauen des FC Wacker Innsbruck gelang jedoch der sofortige Aufstieg mit einem beeindruckenden Torverhältnis von 160:2 Toren.

Im ersten Jahr in der ÖFB-Frauenliga wurde man auf Anhieb Vizemeister und das Team wurde mit dem Bruno (Preis der Vereinigung der Fußballer) für die Mannschaft des Jahres geehrt. Auch die folgenden beiden Jahre konnte der Vizemeistertitel erreicht werden. In den Folgejahren belegte der FC Wacker Innsbruck zwei dritte und zwei vierte Plätze. Im Unterschied zur Herrenabteilung zählen die Frauen damit bis 2015 kontinuierlich zu den Top 4 in Österreich. Die nächsten zwei Jahre spielte das Frauenteam um die hinteren Plätze, um 2017 in die 2. Frauenliga Mitte/West abzusteigen. Mit dem ersten Platz qualifizierte sich das Team für die Relegation zur ÖFB Frauen Bundesliga, die in zwei Spielen ausgetragen wurde, und stieg durch zwei Siege, 2:0 und 5:0, über den Zweiten der 2. Liga Ost/Süd, Carinthians Spittal, in die Bundesliga auf.

Präsidenten

Unter Präsident Gerhard Stocker wurde wieder die Frauensektion beim FC Wacker Innsbruck gegründet und unter Johannes Masoner fortgeführt.

Trainer

Trainer der Kampfmannschaft seit 2008[2]:

  • 01.07.2008–31.12.2011: Robert Martini[3][4][5]
  • 01.01.2012–07.09.2015: Stephan Glöckner[6]
  • 08.09.2015–13.09.2015: Katharina Pregartbauer
  • 14.09.2015–31.12.2016: Zoran Tanaskovic[7][8]
  • 01.01.2017–30.06.2017: Katharina Pregartbauer[9]
  • 01.07.2017–30.06.2019: Masaki Morass[10]
  • seit 01.07.2019: Benjamin Stolte[11]

Team-Manager

Teammanager der Kampfmannschaft seit 2006:

Bekannte Spielerinnen

Kampfmannschaft

Trainerteam

Stand: 25. Oktober 2019[20]

Name Funktion
Osterreich Benjamin Stolte Sportliche Leiter
Osterreich Fuad Đulić Trainer
Osterreich Cihan Kilic Co-Trainer
Japan Tomoyuki Tamura Co-Trainer
Osterreich Marco Stackler Torfrau-Trainer
Osterreich Nikolaj Leibl Athletik-Trainer
Osterreich Christian Hummer Mentaltrainer
Osterreich Physio Fit Physiotherapeut
Osterreich Roland Hörtnagl Physiotherapeut
Osterreich Stefanie Pfleger Physiotherapeut
Osterreich Raphael Freitag Videoanalyse
Osterreich Isabella Flatscher Zeugwartin
Osterreich Bernhard Flatscher Team-Manager

Aktueller Kader

Stand: 25. Oktober 2019[21]

Tor
01 Osterreich Julia Zangerl
24 Osterreich Jasmin Pal
30 Osterreich Lea Rieder
99 Osterreich Sofia Gabriel
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Verteidigung
03 Osterreich Christine Wiedmayr
05 Osterreich Livia Pertl
08 Osterreich Jana Mayer
11 Osterreich Rosa Karbon
14 Osterreich Eva Maria Dengg
16 Osterreich Nadine Malle
20 Osterreich Laura Gutensohn
23 Osterreich Stefanie Rieder
29 Osterreich Anna Gmeiner
45 Osterreich Selina Gmeiner
66 Osterreich Franziska Pittl
 
 
 
 
Mittelfeld
04 Kroatien Ruzica Krajinovic
06 Osterreich Laura Spinn
07 Osterreich Lisa Deutschmann
13 Osterreich Joanna Laura Briese
18 Osterreich Lena Triendl
19 Osterreich Miriam Hochmuth
25 Osterreich Sophia Reiß
27 Osterreich Maria Hasler
33 Osterreich Hanna Wöhry
37 Osterreich Anja Fritz
41 Japan Kanako Fuse
44 Osterreich Nina Haaser
47 Slowenien Janka Lukacova
48 Osterreich Carina Widauer
77 Osterreich Sabrina Ilgenstein
Angriff
02 Osterreich Julia Stor
09 Osterreich Nora Both
10 Kroatien Andrea Glibo
12 Osterreich Lilli Purtscheller
15 Osterreich Laura Hartlieb
22 Japan Saya Kawasaki
40 Osterreich Antonia Hintner
49 Osterreich Chiara Gstrein
 
 
 
 
 
 
 

Zweite Mannschaft

Die 2. Frauenmannschaft des FC Wacker Innsbruck spielt in der Future League.

Titel und Erfolge

Folgende Titeln und Erfolge konnte die Frauenabteilung des FC Wacker Innsbruck erringen. Die Errungenschaften des Innsbrucker AC wird dem FC Wacker Innsbruck angerechnet.[22]

  • Meisterschaft
  • Cupbewerbe national
    • 2 × Österreichischer Cupsieger: 1985, 1994 (als IAC)
    • 4 × Österreichischer Cupfinalist: 1996 (als IAC), 2005 (als IAC), 2009, 2012
    • 1 × Supercupfinalist: 2002 (als IAC)
  • Cupbewerbe international
    • 1 × UEFA-Women’s Cup-Teilnehmer: 2002/03 (als IAC)

Literatur

  • Georg Hermann: FC Wacker Innsbruck – Die Legende. Heymon Verlag, 2010.
Commons: FC Wacker Innsbruck  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. 1979-1986, Fussballclub Wacker Innsbruck Damen-Fußballabteilung. In: wackerarchiv.co.at. Abgerufen am 1. Oktober 2017.
  2. FC Wacker Innsbruck (Frauen) − Trainerhistorie. In: transfermarkt.at. Abgerufen am 29. April 2016.
  3. Robert Martini im Interview. (Nicht mehr online verfügbar.) In: fc-wacker-ibk.at. 23. Februar 2011, archiviert vom Original am 4. September 2017; abgerufen am 29. August 2017.  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/fc-wacker-ibk.at
  4. Robert Martini verlässt Wacker Innsbruck. In: ligaportal.at. 6. Dezember 2011, abgerufen am 29. August 2017.
  5. Robert Martini erklärt seinen Rücktritt, Abteilungsleiter Horst Braun nimmt Stellung. (Nicht mehr online verfügbar.) In: fc-wacker-ibk.at. 15. Dezember 2011, archiviert vom Original am 4. September 2017; abgerufen am 29. August 2017.  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/fc-wacker-ibk.at
  6. Dicke Luft im Tabellenkeller. In: tt.com (web.archive.org). 9. September 2015, abgerufen am 12. März 2020.
  7. Tanaskovic neuer Trainer der Wacker-Damen. (Nicht mehr online verfügbar.) In: fc-wacker-innsbruck.at (web.archive.org). 30. September 2015, archiviert vom Original am 25. Oktober 2015; abgerufen am 29. August 2017.  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/fc-wacker-innsbruck.at
  8. Der neue, alte Trainer nahm die Arbeit auf. In: fanreport.com/at. 21. September 2015, abgerufen am 29. August 2017.
  9. Keine Trainer, noch keine Liga: Wacker-Damen im Umbruch. In: tt.com. 8. Juni 2017, abgerufen am 12. März 2020.
  10. Damen: Neuer sportlicher Leiter und Trainer. In: fc-wacker-innsbruck.at. 11. Juli 2017, abgerufen am 29. August 2017.
  11. „Wollen mit dem Abstieg nichts zu tun haben“. In: tt.com. 14. August 2019, abgerufen am 15. August 2019.
  12. Wacker-Vereinsabend fest in weiblicher Hand. In: fc-wacker-innsbruck.at. 18. März 2008, abgerufen am 29. August 2017.
  13. "'Es ist uns gelungen, Neulengbach sehr deutlich hinter uns zu lassen'". In: fc-wacker-innsbruck.at. 4. September 2008, abgerufen am 29. August 2017.
  14. Horst Braun im Interview. (Nicht mehr online verfügbar.) In: fc-wacker-ibk.at. 27. Dezember 2010, archiviert vom Original am 5. September 2017; abgerufen am 29. August 2017.  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/fc-wacker-ibk.at
  15. Horst Braun: "Die Unterstützung ist sehr gering!" (Nicht mehr online verfügbar.) In: fc-wacker-ibk.at (web.archiv-org). 3. März 2015, archiviert vom Original am 14. Dezember 2016; abgerufen am 29. August 2017.  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/fc-wacker-ibk.at
  16. "H. Braun: 'Es war immer ein Kampf um Anerkennung!'" (Nicht mehr online verfügbar.) In: fc-wacker-ibk.at. 10. Juni 2017, archiviert vom Original am 29. August 2017; abgerufen am 29. August 2017.  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/fc-wacker-ibk.at
  17. Damen: Der Mann fürs Organisatorische. In: fc-wacker-innsbruck.at. 15. Juli 2017, abgerufen am 29. April 2016.
  18. Weltmeisterliches Vorspiel. In: nachrichten.at. 29. März 2012, abgerufen am 29. August 2017.
  19. Spielerprofil von Daniela Iraschko. In: fussballoesterreich.at. Abgerufen am 29. August 2017.
  20. Frauen, Betreuer. In: fc-wacker-innsbruck.at. Abgerufen am 25. Oktober 2019.
  21. Frauen, Kader. In: fc-wacker-innsbruck.at. Abgerufen am 25. Oktober 2019.
  22. Österreichischer Fußballbund (ÖFB, News, Newsarchiv), Finale im ÖFB Stiegl-Ladies-Cup am Samstag in Kammer am Attersee, ÖFB-Stiegl-Ladies-Cup 2008/09. (Nicht mehr online verfügbar.) In: oefb.at. Archiviert vom Original am 27. September 2017; abgerufen am 10. August 2018.