unbekannter Gast
vom 05.09.2017, aktuelle Version,

Admiral Basketball Bundesliga 2012/13

Die ABL-Saison 2012/13 war die 67. Spielzeit der „Admiral Basketball Bundesliga“.

Saisonnotizen

All Star Day

  • Das All-Star-Game 2013 fand in der Raiffeisen Arena Wels statt. Sieger wurden die International All-Stars (alle Spieler mit nicht-europäischer Staatsbürgerschaft) im Spiel gegen die European All-Stars (alle Spieler mit europäischer Staatsbürgerschaft) vor ca. 1000 Zuschauern.
  • Als MVP des All-Star-Game wurde Mike Dale gewählt. Der Forward von UBSC Raiffeisen Graz war mit 29 Punkten auch Topscorer.
  • Den Sieg im Dunking-Contest holte sich Darnell Gant von den Oberwart Gunners.
  • Den Dreipunktebewerb gewann Romed Vieider vom WBC Raiffeisen Wels.

Spielmodus 2012/13

An der österreichischen Basketball-Bundesliga nahmen elf Teams teil. Im Grunddurchgang standen 20 Runden auf dem Spielplan. Die ersten sechs Teams qualifizierten sich für die Hauptrunde 1 (H1), die restlichen fünf Teams für die Hauptrunde 2 (H2) in die alle bis dahin erzielten Ergebnisse „mitgenommen“ wurden. In den Hauptrunde 1 kamen zehn Runden zur Austragung und in der Hauptrunde 2 acht. Die sechs Mannschaften der H1 waren fix für das Viertelfinale qualifiziert, zusätzlich qualifizierten sich die ersten zwei der H2 für das Viertelfinale. Im Viertelfinale spielten dann der Erste der H1 gegen den Zweiten der H2, der Zweite der H1 gegen den Ersten der H2, der Dritte der H1 gegen den Sechsten der H1 und der Vierte der H1 gegen den Fünften der H1 (jeweils Best-of-Five). Die Semifinali und das Finale wurden ebenfalls jeweils Best-of-Five gespielt.

Teilnehmer

Das Teilnehmerfeld war im Vergleich zur vergangenen Saison unverändert. Somit nahmen folgende elf Teams an der ABL teil:

Team
WBC Raiffeisen Wels
Allianz Swans Gmunden
BSC Raiffeisen Panthers Fürstenfeld
Arkadia Traiskirchen Lions
ece bulls Kapfenberg
Oberwart Gunners
Xion Dukes Klosterneuburg
Chin Min Dragons
öko Stadt Güssing Knights
UBSC Raiffeisen Graz
BC Zepter Vienna

Tabelle

Tabelle Grunddurchgang

# Team Punkte
1 BC Zepter Vienna 32
2 Allianz Swans Gmunden 30
3 ece bulls Kapfenberg 30
4 Xion Dukes Klosterneuburg 28
5 Oberwart Gunners 22
6 öko Stadt Güssing Knights 22
7 WBC Raiffeisen Wels 22
8 UBSC Raiffeisen Graz 14
9 BSC Raiffeisen Panthers Fürstenfeld 12
10 Chin Min Dragons 6
11 Arkadia Traiskirchen Lions 2

Tabelle Hauptrunde 1 (H1)

= Playoff-Plätze
# Team Punkte
1 Xion Dukes Klosterneuburg 42
2 BC Zepter Vienna 42
3 ece bulls Kapfenberg 40
4 Oberwart Gunners 36
5 Allianz Swans Gmunden 36
6 öko Stadt Güssing Knights 28

Tabelle Hauptrunde 2 (H2)

# Team Punkte
1 WBC Raiffeisen Wels 36
2 BSC Raiffeisen Panthers Fürstenfeld 22
3 UBSC Raiffeisen Graz 22
4 Arkadia Traiskirchen Lions 8
5 Chin Min Dragons 8

Play-offs

  Viertelfinale Halbfinale Finale
                           
  1.H1 Xion Dukes Klosterneuburg 3  
2.H2 BSC Raiffeisen Panthers Fürstenfeld 0  
  1.H1 Xion Dukes Klosterneuburg 2  
  4.H1 Oberwart Gunners 3  
4.H1 Oberwart Gunners 3
5.H1 Allianz Swans Gmunden 1  
  4.H1 Oberwart Gunners 2
  2.H1 BC Zepter Vienna 3
2.H1 BC Zepter Vienna 3  
1.H2 WBC Raiffeisen Wels 1  
2.H1 BC Zepter Vienna 3
  3.H1 ece bulls Kapfenberg 2  
3.H1 ece bulls Kapfenberg 3
  6.H1 öko Stadt Güssing Knights 2  

Führende der Spielerstatistiken

Kategorie Spieler Team Wert
Punkte pro Spiel Darnell Hinson Oberwart Gunners 20,2
Rebounds pro Spiel Maurice Pearson BC Zepter Vienna 8,2
Assists pro Spiel Ian Boylan BC Zepter Vienna 5,5
Steals pro Spiel Eric Gilchrese UBSC Raiffeisen Graz 2,4

Ehrungen 2012/13

Most Valuable Player (Wertvollster Spieler)

Coach of the Year (Trainer des Jahres)

Finals Most Valuable Player (Wertvollster Spieler der Finalserie)

Most Valuable Austrian Player (Wertvollster österreichischer Spieler)

Siehe auch