unbekannter Gast
vom 17.05.2017, aktuelle Version,

Akademie Graz

Akademie Graz
Zweck: Kultur- und gesellschaftspolitische Aktivitäten und Initiativen
Vorsitz: Astrid Kury
Gründungsdatum: 12. August 1987
Sitz: Graz
Website: http://www.akademie-graz.at/

Die Akademie Graz ist ein österreichischer Kultur-Verein mit Sitz in Graz. Gründer war 1987 Emil Breisach. Seit November 2006 leitet Astrid Kury die Akademie.

Beschreibung

Der Verein zur Pflege von Kultur und Wissenschaft wurde am 12. August 1987 von Emil Breisach gegründet und steht für eine Reihe von kultur- und gesellschaftspolitischen Aktivitäten und Initiativen, die mündige Bürger auffordert, die Verantwortung für unsere Gesellschaft zu tragen und aktiv an deren Gestaltung beizutragen.

Aktivitäten

Beispiele für die Aktivitäten des Vereins sind neben der Ausschreibung des Literaturpreises die Durchführung von künstlerischen Workshops, Ausstellungen und Kunstprojekte sowie 1998 die Mitbegründung des Sommerfestivals La Strada, die Ausstellung Meisterwerke der steirischen Moderne 2003 und das 2005 eröffnete LandArt-Projekt im Schlosspark und in der Au-Landschaft in Gleinstätten.[1]

Mit einer spontan organisierten Ausstellung thematisierte die Akademie Graz 2011 das steirische Bettelverbot und konnte dafür 21 Künstler motivieren, Arbeiten mit Bezug zum Thema Betteln und Bettelverbot herzustellen und in die Ausstellung einzubringen, worüber österreichweit berichtet wurde.[2][3][4]

Literaturpreis

Der Literaturpreis der Akademie Graz wird[veraltet] seit 1994 in Form eines thematischen Literaturwettbewerbs an junge Autoren bis zum 40. Lebensjahr verliehen. Er wurde von Emil Breisach begründet.[5]

Der mit 7400 Euro dotiert Literaturpreis wird von einer Jury vergeben. Fallweise haben sich bereits mehrere hundert Teilnehmer aus dem In- und Ausland beteiligt. Zu den bisherigen Preisträgern zählen auch mittlerweile renommierte Autoren, u.a. Dimitré Dinev, Bettina Balàka oder Georg Petz.[6]

Preisträger

Jahr Thema Einreichungen 1. Preis 2. Preis 3. Preis
1999 Helwig Brunner
2000
2001
2002 Satire Dimitré Dinev Michael Ziegelwagner Dagmar Jenner
2003 [7]
2004 Georg Petz
2005 Robert Riedl
2006 Vision Europa Helwig Brunner Joachim Vötter Robert Riedl[8]
2007 Short Stories Ian Kopacka[9] Andreas Unterweger Karl Michael Kreiner
2008 Theatertexte (Dramen)[5] Bernadette Schiefer Sara Schausberger Pia Hierzegger
2009 Kurzprosa 250 Andreas Unterweger Robert Prosser Valerie Katrin G. Fritsch[10][11]
2010 Streitschriften[12] 50 (!) Ingrid Blasge Gertraud Klemm Hans-Peter Meißnitzer[13]
2011 Zeitgenössische Liebesgedichte Marcus Pöttler Christian Teissl Reinhard Lechner[14]
2012 Roman[15] Sandra Gugić Isabella Feimer Barbara Zeman[16]
2013[17] Graphic Novel Stephan Roiss, Silke Müller Jasmin Puschacher A. Rastambi

Einzelnachweise

  1. Georg Petz: 20 Jahre Akademie Graz: Was kommt und was bleibt, in: korso. Das nachhaltige Magazin für Graz und die Steiermark
  2. Wir sind Bettler - Akademie Graz gegen Bettelverbot, in: Die Presse vom 8. April 2011
  3. Wir sind Bettler, Ankündigung der Ausstellungseröffnung vom 11. April 2011, in: Webpräsenz der Stadt Graz
  4. Die Kunst zu geben, in: Der Standard vom 12. April 2011
  5. 1 2 akademie-graz.at: Literaturpreisverleihung 2008 Thema: Theatertexte (Dramen), abgerufen am 22. Dezember 2012
  6. Akademie Graz prämiert junge österreichische Autoren, in: Der Standard vom 2. Dezember 2009
  7. 2003: Steffen Popp, Silke Andrea Schuemmer, Michael Stavarič, klare Zuordnung 1. 2. oder 3. Preis steht noch aus
  8. Literaturwettbewerb 2006 PREISVERLEIHUNG Jury: Bettina Balàka, Markus Jaroschka, Georg Petz
  9. AKADEMIE GRAZ / PROGRAMMZEITUNG / 2008 / NR. 01 (PDF; 1,4 MB)
  10. Literaturpreis der Akademie Graz 2009 Jury: Annette Knoch, Clemens Setz, Georg Petz
  11. Schreibwerkstatt 2009Schreibwerkstatt mit Antonio Fian, Der Standard, 2. Dezember 2009
  12. Ausschreibung 2010, Thema des Literaturwettbewerbs: Streitschriften
  13. "Akademie Graz" zeichnet junge Autoren für "Streitschriften" aus Kleine Zeitung, 7. Dezember 2010
  14. Literaturpreis der Akademie Graz 2011 Jury: Helwig Brunner, Fabjan Hafner, Anita Keiper
  15. Literaturwettbewerb 2012Thema: Roman, Jury: Barbara Frischmuth, Astrid Kury, Gerhard Melzer, Georg Petz
  16. LITERATURWETTBEWERB 2012. BEKANNTGABE DER PREISTRÄGERINNEN. Akademie Graz, abgerufen am 21. Dezember 2012.
  17. Preisverleihung und Präsentation: GRAPHIC NOVEL. Akademie Graz, 4. Dezember 2013, abgerufen am 5. Januar 2014.