unbekannter Gast
vom 29.05.2017, aktuelle Version,

Bundesgymnasium und Bundesoberstufenrealgymnasium St. Johann in Tirol

Bundesgymnasium und Bundesoberstufenrealgymnasium St. Johann in Tirol
Schulform Bundesgymnasium, Bundesoberstufenrealgymnasium
Gründung 1945
Ort St. Johann in Tirol
Bundesland Tirol
Staat Österreich
Koordinaten 47° 31′ 23,6″ N, 12° 25′ 39,2″ O
Träger bm:ukk
Website www.bg-stjohann.at

Das Bundesgymnasium und Bundesoberstufenrealgymnasium (BG/BORG) St. Johann in Tirol ist eine von 25 Allgemeinbildenden Höheren Schulen in Tirol und die einzige im Bezirk Kitzbühel.

Geschichte

Im Schuljahr 1945/1946 begann Walter Weihs den Unterricht mit vier Schülern. Anfangs mussten Prüfungen extern in Innsbruck bzw. Salzburg abgelegt werden. Im Schuljahr 1952/1953 erreichte man, dass eine Prüfungskommission an die Schule kommt. In diesem Jahr wurden bereits 60 Schüler von 5 Lehrkräften in 2 Klassenräumen unterrichtet. Die offizielle Verleihung des Öffentlichkeitsrechts zur Privatschule Weihs erfolgte im Jahr 1956. Im Jahr 1964 konnte das heutige Schulgebäude errichtet und das Privatrealgymnasium Weihs in Privatgymnasium Weihs umbenannt werden. Nachdem die Schule im Schuljahr 1965/1966 laut Erlass des Bundesministeriums für Unterricht in eine Expositur des Bundesgymnasiums und Bundesrealgymnasiums Innsbruck umgewandelt wurde und Walter Weihs zum pädagogischen Leiter ernannt wurde, erfolgte 1966 der Erhalt der Selbständigkeit des Bundesgymnasiums St. Johann in Tirol. Im Schuljahr 1989/1990 wurde die Schulform des Bundesoberstufenrealgymnasiums eingeführt und eine bauliche Schulerweiterung fertiggestellt. Im Jahr 2009 führte die Bundesimmobiliengesellschaft einen Architektenwettbewerb zu einem neuerlichen Erweiterungsbau durch. Bis ins Schuljahr 2014/15 erfolgte der Um- und Erweiterungsbau bei laufendem Unterricht und Ende Mai 2015 konnte dieser feierlich eröffnet werden.

Bildungsangebot

Nach der vierten Klasse Unterstufe (= 8. Schulstufe) besteht am BG/BORG St. Johann in Tirol die Wahlmöglichkeit zwischen einem neusprachlichen, einem naturwissenschaftlichen Oberstufenzweig, sowie einem fünfjährigen Tanz-Musical-Zweig (TMA).

Bundesgymnasium (BG)

Die Oberstufenform des Bundesgymnasiums ist auf Sprachen spezialisiert. Neben Englisch, Latein und Französisch werden auch noch Spanisch, Russisch, Italienisch und andere Wahlpflichtfächer angeboten. Der Sprachenzweig kann nur von Absolventen der Unterstufe eines Gymnasiums besucht werden.

Bundesoberstufenrealgymnasium (BORG)

Die Oberstufenform des Bundesoberstufenrealgymnasiums wird wiederum in einen Naturwissenschafts- und einen Informatikzweig unterteilt. Das Bundesoberstufenrealgymnasium kann von Absolventen der Unterstufe eines Gymnasiums oder einer Hauptschule/Neuen Mittelschule besucht werden.