unbekannter Gast
vom 21.06.2017, aktuelle Version,

Eberhard IV. von Starhemberg

Eberhard IV. von Starhemberg (* um 1370; † 8. Februar 1429 in Salzburg) war von 1427–1429 Salzburger Erzbischof.

Der Erzbischof entstammte dem mächtigen Ministerialengeschlecht der Starhemberg mit ihrem Stammschloss Storchenberg oder Stahrnberg in Haag am Hausruck.

Der Erzbischof bemühte sich in seiner kurzen Amtszeit sehr um eine geordnete Verwaltung und nahm viele Belehnungen vor. Er sorgte auch gewissenhaft für eine ausreichende Verteidigungsbereitschaft der Burgen und Schlösser.

Eberhard von Starhemberg starb am 8. Februar 1429 in Salzburg und wurde im Dom in der St. Anna-Kapelle beigesetzt.

Literatur

Vorgänger Amt Nachfolger
Eberhard III. von Neuhaus Erzbischof von Salzburg
1427–1429
Johann II. von Reisberg