Wir freuen uns über jede Rückmeldung. Ihre Botschaft geht nur an das Administrator Team. Danke fürs Mitmachen, das zur Verbesserung des Systems oder der Inhalte beitragen kann. Ihre Nachricht (optional mit Ihrer E-Mail):
unbekannter Gast
vom 24.09.2019, aktuelle Version,

Ebersbrunn (Gemeinde Hohenwarth-Mühlbach)

Ebersbrunn (Dorf)
Ortschaft
Katastralgemeinde Ebersbrunn
Ebersbrunn (Gemeinde Hohenwarth-Mühlbach) (Österreich)
Red pog.svg
Basisdaten
Pol. Bezirk, Bundesland Hollabrunn (HL), Niederösterreich
Gerichtsbezirk Hollabrunn
Pol. Gemeinde Hohenwarth-Mühlbach am Manhartsberg
Koordinaten 48° 30′ 52″ N, 15° 51′ 32″ Of1
Höhe 322 m ü. A.
Einwohner der Ortschaft 215 (1. Jän. 2019)
Fläche d. KG 8,47 km²
Postleitzahl 3711f1
Statistische Kennzeichnung
Ortschaftskennziffer 03788
Katastralgemeinde-Nummer 9107
Zählsprengel/ -bezirk Ebersbrunn (31021 004)
Quelle: STAT: Ortsverzeichnis; BEV: GEONAM; NÖGIS
f0
215

BW

Ebersbrunn ist eine Ortschaft und Katastralgemeinde der Marktgemeinde Hohenwarth-Mühlbach am Manhartsberg in Niederösterreich mit 215 Einwohnern (Stand 1. Jänner 2019[1]).

Geographie

Der Ort liegt nordseitig an einem Abriss der Hohenwarther Platte. Die Landesstraße L43 führt nördlich am Ort vorbei.

Geschichte

Erstmals genannt wurde Ebersbrunn in einer Urkunde des Stiftes Melk aus dem Jahr 1110.[2] Damals lautete der Ortsname Eberichesbrunnen, was als „bei dem Brunnen, der nach Eberich benannt ist“ gedeutet werden kann.

Nach den Reformen 1848/1849 konstituierte sich Ebersbrunn 1850 als selbständige Gemeinde und war bis 1868 dem Amtsbezirk Ravelsbach zugeteilt.

Persönlichkeiten

  • Ludwig Zack (1934–2015), Priester und Bundespräses von Kolping Österreich
  Commons: Ebersbrunn  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. Statistik Austria: Bevölkerung am 1.1.2019 nach Ortschaften (Gebietsstand 1.1.2019), (CSV)
  2. Ebersbrunn auf hohenwarth-muehlbach.at