unbekannter Gast
vom 21.09.2015, aktuelle Version,

Flugplatz Wiener Neustadt/Ost

Flugplatz Wiener Neustadt/Ost
Kenndaten
ICAO-Code LOAN
Koordinaten
Verkehrsanbindung
Entfernung vom Stadtzentrum 3 km nördlich von Wiener Neustadt
Basisdaten
Eröffnung 1915 als Werksflugplatz der Wiener Neustädter Flugzeugwerke
Betreiber Diamond SCFA Flugbetriebs GmbH
Start- und Landebahn
09/27 1067 m × 23 m Asphalt

i1 i3


i7 i10 i12 i14

Der Zivilflugplatz Flugplatz Wiener Neustadt/Ost liegt nordöstlich der Stadt Wiener Neustadt in Niederösterreich. Betreiber des Flugplatzes ist der Flugzeughersteller Diamond Aircraft. Der Flugplatz besitzt eine Asphaltpiste mit 1067 Metern Länge. Er ist Standort verschiedener Flugvereine und -schulen.

Es handelt sich um einen unkontrollierten Flugplatz, bei dem An- und Abflüge nur unter Sichtflugbedingungen möglich sind. Es existiert jedoch ein sogenanntes „Cloud-Breaking-Verfahren“, bei dem ein Instrumentenanflug bis zu einer Höhe von ca. 420 m über dem Boden möglich ist. Die üblichen Betriebszeiten sind von 9:00 lokale Zeit bis ECET, längstens bis 22:00 lokale Zeit. Ausnahmen davon sind mit vorheriger Genehmigung des Flugplatzbetriebsleiters möglich. Inoffiziell eingebürgert hat sich der Mittwoch als Nachtflug-Tag.

Dem Flugplatz ist das Flugmuseum Aviaticum angeschlossen, das in vielen Schauobjekten einen Überblick über die österreichische Fluggeschichte gibt.

Das an den Flugplatz Wiener Neustadt/Ost angrenzende Gelände der Civitas Nova wird auch für Freiluftkonzerte genutzt.

Außerdem ist die Firma Schiebel hier beheimatet.

Der Flugplatz ist auch seit 1984 einer der Standorte des Christophorus Flugrettungsvereines mit den beiden Hubschraubern Christophorus 3 und Christophorus 33 ITH. Dieser ist aber als eigener Flugplatz mit der Kennung LOAW geführt. Auch ein eigenes Anflugverfahren ist hier installiert.[1]

Siehe auch

  Commons: Flugplatz Wiener Neustadt/Ost  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. Christophorus 3 abgerufen am 5. Juli 2013