Wir freuen uns über jede Rückmeldung. Ihre Botschaft geht nur an das Administrator Team. Danke fürs Mitmachen, das zur Verbesserung des Systems oder der Inhalte beitragen kann. Ihre Nachricht (optional mit Ihrer E-Mail):
unbekannter Gast
vom 08.09.2019, aktuelle Version,

Georg Kriz

Georg Kriz (* 4. April 1921 in Krems an der Donau; † 29. August 2019[1]) war ein österreichischer Politiker (SPÖ). Er war von 1970 bis 1982 Abgeordneter zum Nationalrat.

Leben

Kriz absolvierte die Volks- und Hauptschule und während seiner Kriegsgefangenschaft einige Klassen einer High School in den Vereinigten Staaten. Er erlernte den Beruf des Schlossers und besuchte die Sozialakademie der Kammer für Arbeiter und Angestellte für Wien. In der Folge war er beruflich als Amtsstellenleiter der Kammer für Arbeiter und Angestellte für Niederösterreich beschäftigt.

Im politischen Bereich engagierte sich Kriz als Jugendfunktionär und fungierte als Gruppen- und Bezirksobmann der Sozialistischen Jugend. Zudem war er Bezirksobmann der Gewerkschaftsjugend, Bezirksparteivorsitzender der SPÖ Krems sowie Gemeinderat in Krems. Er vertrat die SPÖ vom 31. März 1970 bis zum 8. Oktober 1982 im Nationalrat, war Mitglied des Landesverteidigungsausschusses, trieb die Elektrifizierung der Franz-Josefs-Bahn voran und forderte immer wieder strenge Tierschutzgesetze.[2]

Einzelnachweise

  1. Bestattung Krems Georg Kriz. Abgerufen am 7. September 2019.
  2. GÖD-Pensionisten NÖ - AbgNR a. D. Georg KRIZ; Gratulation zum 95. Geburtstag. Abgerufen am 7. September 2019.