unbekannter Gast
vom 09.05.2016, aktuelle Version,

Hauerseehütte

Hauerseehütte
DAV-Selbstversorgerhütte Kategorie I
Hauerseehütte
Lage Geigenkamm, nordöstlich unterhalb des Luibiskogels; Bezirk Imst, Bundesland Tirol, Österreich; Talort: Längenfeld
Gebirgsgruppe Ötztaler Alpen
Geographische Lage: 47° 3′ 25″ N, 10° 55′ 3″ O
Höhenlage 2383 m ü. A.
Hauerseehütte (Tirol)
Hauerseehütte

Besitzer DAV-Sektion Ludwigsburg
Erbaut ursprünglicher Bau 1947, Ersatzbau 1969
Bautyp Selbstversorgerhütte
Übliche Öffnungszeiten Ende Juni bis Ende September
Beherbergung 0 Betten, 14 Lagerdep1, 6 Notlager (alte Lager in Wohnstube)dep1
Weblink Website bei der Sektion
Hüttenverzeichnis ÖAV DAV

Die Hauerseehütte, gelegen auf einer Höhe von 2383 m ü. A., ist eine Selbstversorgerhütte in den Ötztaler Alpen, im österreichischen Bundesland Tirol, die der Sektion Ludwigsburg des Deutschen Alpenvereins gehört. Erbaut wurde die Hütte von 1964 bis 1969 anstelle der im Jahr 1947 durch eine Lawine zerstörten vormaligen Hauerseehütte, die zuvor am 11. August 1929 eröffnet worden war. Die Hauerseehütte ist ein notwendiger Stützpunkt am mittleren Geigenkamm.

Die Hüttensaison beginnt ab der vierten Woche im Juni und endet am letzten Wochenende im September. In dieser Zeit ist die Hütte durchgehend geöffnet und beaufsichtigt. In der Vor- und Nachsaison ist die Hütte nicht beaufsichtigt. Im Winter ist die Hauerseehütte von Mitte Oktober bis Ende Mai wegen Lawinengefahr geschlossen.

Die Hüttenausstattung besteht aus 15 Matratzenlagern und einigen Notlagern; zwei Gaskochstellen und ein Holzofen sind vorhanden.

Zugänge

  • Von Umhausen-Köfels (1403 m) über den Höhenweg 911, Wurzbergalm, Leckalm, Innenbergalm, Woeckelwarte. Gehzeit: 4 Stunden.
    Nur wenige Meter abseits des Weges Nr. 41 zwischen Innerbergalm und Hauserseehütte befindet sich auf dem Rauen Oppen in 2098 m Höhe eine sechseckige, ganz aus Lärchenholz gebaute Holzhütte als Unterstand, die sogenannte Wöckelwarte. Sie wurde vom damaligen Vorsitzenden der Sektion Jung-Leipzig, Franz Wöckel, im Jahre 1927 gestiftet und erbaut.
  • von Längenfeld - Hauertal, Unterried, Oberried Gehzeit: 3½-4 Stunden

Übergänge zu Nachbarhütten

Gipfel

  • Südlicher Luibiskogel (3112 m), Gehzeit: 1¾ Stunden
  • Reiserkogel (3090 m), Gehzeit: 2 Stunden
  • Hauerseekogel (3059 m), Gehzeit: 1½-2 Stunden
  • Nördlicher Luibiskogel (3090 m), Gehzeit: 2 Stunden

Literatur und Karten