Wir freuen uns über jede Rückmeldung. Ihre Botschaft geht nur an das Administrator Team. Danke fürs Mitmachen, das zur Verbesserung des Systems oder der Inhalte beitragen kann. Ihre Nachricht (optional mit Ihrer E-Mail):
unbekannter Gast
vom 05.03.2018, aktuelle Version,

Hubert Fuchs

Herbert Fuchs (links) mit Hartwig Löger und Hans Jörg Schelling (2017)

Hubert Fuchs (* 13. Jänner 1969 in St. Johann im Pongau) ist ein österreichischer Politiker (FPÖ). Er war von Oktober 2013 bis Dezember 2017 Abgeordneter zum Nationalrat, seit Dezember 2017 ist er Staatssekretär im Bundesministerium für Finanzen der Republik Österreich.

Leben

Nach dem Präsenzdienst beim Bundesheer absolvierte er das Diplomstudium Betriebswirtschaftslehre an der Wirtschaftsuniversität Wien. Weiters schloss er ein Diplomstudium der Rechtswissenschaften an der Universität Salzburg mit dem Magistergrad ab. In beiden Studien erlangte er auch den Doktorgrad. Beruflich ist er als Steuerberater aktiv. Beim Bundesheer führt er den Rang eines Oberstleutnant des Intendanzdienstes.

Politischer Werdegang

Angelobung der Bundesregierung Kurz, Staatssekretär Hubert Fuchs mit Bundespräsident Alexander Van der Bellen (2017)

Am 29. Oktober 2013 zog Hubert Fuchs als FPÖ-Mandatar des Regionalwahlkreises Wien Nord in den Nationalrat ein. Als solcher war er Obmannstellvertreter des Finanzausschusses und Mitglied im Ausschuss für Landesverteidigung und einigen Unterausschüssen. Er gehörte als FPÖ-Mandatar dem freiheitlichen Parlamentsklub an.

Im Dezember 2017 wurde er Staatssekretär im Bundesministerium für Finanzen, als Nationalratsabgeordnete folgte ihm Ricarda Bianca Berger nach.[1]

  Commons: Hubert Fuchs  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. Kurier: Regierungsbildung: Diese acht Abgeordneten rücken nach. Artikel vom 18. Dezember 2017, abgerufen am 18. Dezember 2017.