Wir freuen uns über jede Rückmeldung. Ihre Botschaft geht nur an das Administrator Team. Danke fürs Mitmachen, das zur Verbesserung des Systems oder der Inhalte beitragen kann. Ihre Nachricht (optional mit Ihrer E-Mail):
unbekannter Gast
vom 01.06.2018, aktuelle Version,

Jordan Parise

Jordan Parise
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 19. September 1982
Geburtsort Faribault, Minnesota, USA
Größe 180 cm
Gewicht 87 kg
Spielerbezogene Informationen
Position Torhüter
Fanghand Links
Spielerkarriere
2001–2002 Chicago Steel
2002–2003 Waterloo Black Hawks
2003–2006 University of North Dakota
2006–2008 Lowell Devils
2008–2009 EC Red Bull Salzburg
2009 Wheeling Nailers
2009–2010 EC KAC
2010–2011 Lørenskog IK
2011 Dresdner Eislöwen
2011–2012 Augsburger Panther
seit 2012 HC Valpellice

Jordan Robert Parise (* 19. September 1982 in Faribault, Minnesota) ist ein US-amerikanischer Eishockeytorwart, der seit Sommer 2012 beim HC Valpellice in der italienischen Serie A1 unter Vertrag steht.

Jordans Vater Jean-Paul lief in den 1960er und 1970er Jahren als Flügelstürmer für die National Hockey League-Teams Minnesota North Stars und New York Islanders auf und sammelte in 890 Saisonspielen der regulären Saison 594 Scorerpunkte. Jordans jüngerer Bruder Zach spielt in der NHL bei den Minnesota Wild.

Karriere

Jordan Parise begann seine Karriere in der Saison 2001/02 der United States Hockey League bei den Chicago Steel. Zur folgenden Spielzeit wechselte er zum Ligakonkurrenten Waterloo Black Hawks, ehe er sein Studium an der University of North Dakota begann und für drei Spielzeiten in deren Eishockeyteam in der National Collegiate Athletic Association auflief. Dort hielt er nach seinem Abschluss die schulinterne Karriere-Bestmarke für den niedrigsten Gegentorschnitt mit 2,14 Gegentoren pro Spiel.

In der Spielzeit 2006/07 wechselte er in die American Hockey League zu den Lowell Devils und konnte in seinem ersten Jahr auch überzeugen, jedoch brachen seine Leistungen in der folgenden Saison ein, sodass er nur zu insgesamt achtzehn Einsätzen kam. Im Sommer 2008 erhielt er ein Vertragsangebot des österreichischen Erstligisten sowie zu diesem Zeitpunkt amtierenden Meisters EC Red Bull Salzburg und wechselte nach Europa, um seiner Karriere neuen Schwung zu geben. Obwohl er nicht im Spitzenfeld der besten Torhüter in der Liga zu finden war, spielte er eine ausgeglichene Saison und errang schließlich den Vizemeistertitel mit dem Club.

Für die folgende Saison kehrte er nach Nordamerika zurück und bildete zusammen mit Adam Berkhoel bei den Wheeling Nailers das Torhüterduo. Im Dezember nahm er schließlich ein Vertragsangebot des EC KAC an und spielte damit bis 2010 wieder in der österreichischen Liga, bevor er den Verein zur Saison 2010/11 wieder verließ. Im September 2010 nahm Parise am Trainingslager der New York Rangers teil und wurde anschließend zum Hartford Wolf Pack geschickt. Zwei Monate später unterschrieb er einen Kontrakt bei Lørenskog IK in der GET-ligaen. Anfang Oktober 2011 erhielt er einen zeitlich begrenzten Vertrag bei den Dresdner Eislöwen in der 2. Eishockey-Bundesliga. Im Dezember 2011 wechselte er in die DEL zu den Augsburger Panthern. Es folgte im Sommer 2012 der Wechsel in die italienische Serie A1, wo er beim HC Valpellice unterschrieb.

Karrierestatistik

Hauptrunde

Saison Team Liga GP W L T MIP GA GAA SVS SVS% SO G A PIM
2001/02 Chicago Steel USHL 1 0 1 0 60 5 5.00 32 86.49 0 0 0 2
2002/03 Waterloo Black Hawks USHL 35 21 10 2 1928 82 2.55 878 91.46 2 0 2 10
2003/04 U. of North Dakota NCAA 22 14 4 3 1230 42 2.05 417 90.85 2 0 0 4
2004/05 U. of North Dakota NCAA 25 16 6 3 1457 51 2.10 575 91.85 2 0 0 6
2005/06 U. of North Dakota NCAA 33 24 8 1 1959 68 2.08 943 93.27 6 0 3 6
2006/07 Lowell Devils AHL 32 17 12 2 1879 84 2.68 903 91.49 2 0 1 6
2007/08 Lowell Devils AHL 18 4 12 1 1063 63 3.55 503 88.87 0 0 0 0
2008/09 EC Red Bull Salzburg ÖEHL 47 27 17 3 2842 135 2.85 1244 90.21 5 0 1 10
2009/10 Wheeling Nailers ECHL 13 5 6 1 718 36 3.01 301 89.32 1 0 0 4
2009/10 EC KAC ÖEHL 14 6 6 2 815 34 2.50 383 91.85 1 0 0 4
2010/11 Lørenskog IK GET-ligaen 22 10 12 0 1323 56 2.54 524 90.34 2 0 0 8
2011/12 Dresdner Eislöwen 2. BL 11 6 5 0 658:44 23 2.09 0 0 0 2
2011/12 Augsburger Panther DEL 5 2 3 0 297:11 8 1.62 134 94.40 0 0 1 2

Playoffs

Saison Team Liga GP W L T MIP GA GAA SVS SVS% SO G A PIM
2002/03 Waterloo Blackhawks USHL 6 3 3 0 383 18 2.82 175 90.67 0 0 0 0
2008/09 EC Red Bull Salzburg ÖEHL 17 11 4 2 1027 41 2.39 439 91.46 0 0 0 0
2009/10 EC KAC ÖEHL 7 3 4 0 416 18 2.59 224 92.56 0 0 0 0
2010/11 Lørenskog IK GET-ligaen 11 6 5 0 670 31 2.78 295 90.49 0 0 0 0

(Legende zur Torhüterstatistik: GP oder Sp = Spiele insgesamt; W oder S = Siege; L oder N = Niederlagen; T oder U oder OT = Unentschieden oder Overtime- bzw. Shootout-Niederlage; Min. = Minuten; SOG oder SaT = Schüsse aufs Tor; GA oder GT = Gegentore; SO = Shutouts; GAA oder GTS = Gegentorschnitt; Sv% oder SVS% = Fangquote; EN = Empty Net Goal; 1 Play-downs/Relegation)