Wir freuen uns über jede Rückmeldung. Ihre Botschaft geht nur an das Administrator Team. Danke fürs Mitmachen, das zur Verbesserung des Systems oder der Inhalte beitragen kann. Ihre Nachricht (optional mit Ihrer E-Mail):
unbekannter Gast
vom 20.01.2020, aktuelle Version,

Kilian Brandstätter

Kilian Brandstätter (* 27. August 1991 in Wien[1]) ist ein österreichischer Politiker (SPÖ). Er ist seit 2015 Abgeordneter zum Burgenländischen Landtag.

Leben

Kilian Brandstätter wuchs in Gols im Bezirk Neusiedl am See auf, wo er die Volksschule und die Sporthauptschule besuchte. Nach der Matura im Jahr 2010 an der Handelsakademie in Frauenkirchen absolvierte er den Präsenzdienst in der Heerestruppenschule in Bruckneudorf. Von 2010 bis 2015 war er burgenländischer Landesvorsitzender der Sozialistischen Jugend (SJ).[2] Seit 2012 ist er Jugendgemeinderat der Gemeinde Gols. Im Oktober 2019 wurde er zum SPÖ-Ortsparteivorsitzenden von Gols gewählt.[3]

Am 9. Juli 2015 wurde er in der XXI. Gesetzgebungsperiode als Abgeordneter zum Burgenländischen Landtag angelobt, wo er als SPÖ-Bereichssprecher für Jugend fungiert und Mitglied im Umweltausschuss ist.[4]

Im Februar 2019 wurde er als Nachfolger von Hans Niessl gemeinsam mit Maximilian Köllner zum SPÖ-Vorsitzenden im Bezirk Neusiedl am See gewählt.[5][6]

Einzelnachweise

  1. Lebenslauf Kilian Brandstätter. Abgerufen am 16. April 2017.
  2. orf.at: Brandstätter legt SJ-Vorsitz zurück. Artikel vom 6. Juni 2015, abgerufen am 16. April 2017.
  3. SPÖ Gols hat neuen Ortsparteivorsitzenden. 14. Oktober 2019, abgerufen am 14. Oktober 2019.
  4. Burgenländischer Landtag - SPÖ-Klub: Kilian Brandstätter. Abgerufen am 16. April 2017.
  5. SPÖ-Bezirksvorsitz: Niessl übergibt an Duo Brandstätter und Köllner. Artikel vom 23. Februar 2019, abgerufen am 23. Februar 2019.
  6. Neusiedl am See: SPÖ-Bezirkskonferenz: Niessl übergibt an Doppelspitze. Artikel vom 23. Februar 2019, abgerufen am 23. Februar 2019.