unbekannter Gast
vom 10.01.2018, aktuelle Version,

Kratzenberg (Venedigergruppe)

Kratzenberg
Der Kratzenberg (Bildmitte) mit dem davor liegenden Seekopf und dem Schwarzkopf (links)

Der Kratzenberg (Bildmitte) mit dem davor liegenden Seekopf und dem Schwarzkopf (links)

Höhe 3022 m ü. A.
Lage Salzburg und Tirol, Österreich
Gebirge Venedigergruppe
Dominanz 2 km Plattiger Habach
Schartenhöhe 154 m Schwarzkopfscharte
Koordinaten 47° 9′ 9″ N, 12° 23′ 59″ O
Kratzenberg (Venedigergruppe) (Tirol)
Kratzenberg (Venedigergruppe)
Erstbesteigung am 23. Juli 1894 durch K. Bröckelmann mit F. Köll
Normalweg aus der Schwarzkopfscharte über die Südwestflanke (UIAA I)

Der Kratzenberg, auch Kratzenbergkopf[1], ist ein 3022 m ü. A.[2] hoher Berggipfel im Alpenhauptkamm der Venedigergruppe. Er liegt im Südwesten des Pinzgaus (Land Salzburg) bzw. im Norden Osttirols.

Lage

Der Kratzenberg ist ein Gipfel im, innerhalb der Venedigergruppe, östlichen Bereich des Tauernhauptkammes. Er liegt im Nationalpark Hohe Tauern an den Gemeindegrenzen von Bramberg am Wildkogel, Hollersbach im Pinzgau und Matrei in Osttirol, wobei das umliegende Gebiet auf Tiroler Seite im Grundbesitz des Österreichischen Alpenvereins steht. Der Kratzenberg befindet sich zwischen dem Schwarzkopf (2996 m ü. A.) im Südwesten, dem Seekopf (2921 m ü. A.) im Südosten und dem Schafkopf im Norden. Vom Schwarzkopf ist der Kratzenberg durch die Schwarzkopfscharte (2868 m ü. A.), vom Seekopf durch die Kratzenbergscharte (2859 m ü. A.) und vom Schafkopf durch die Seescharte (2799 m ü. A.) getrennt. Zwischen Kratzenberg und Seekopf erstreckt sich nach Westen bis zum Plattigen Habach das Nördliche Viltragenkee, im Norden befindet sich das nach Westen verlaufende Habachkees und im Osten das Kratzenbergkees. Nordöstlich liegt der Kratzenbergsee.

Aufstiegsmöglichkeiten

Westlich des Kratzenberges verläuft über die Schwarzkopfscharte ein Wanderweg, der die Neue Thüringer Hütte mit der Alten Prager Hütte (Fürther Weg) bzw. der St. Pöltner Hütte (St. Pöltner Westweg) verbindet, wobei sowohl das Habachkees als auch das Nördliche Viltragenkees gequert werden müssen. Der Normalweg auf den Kratzenberg führt dabei aus der Schwarzkopfscharte über das Blockgelände der Südflanke zum Gipfel (UIAA I). Weitere Aufstiegsmöglichkeiten sind der Südostgrat aus der Kratzenbergscharte (UIAA I), der Südwestgrat aus der Schwarzkopfscharte (UIAA II) sowie über den Nordgrat oder die Ostwand (jeweils UIAA III).

Einzelnachweise

  1. Alpenvereinskarte Venedigergruppe
  2. Bundesamt für Eich- und Vermessungswesen Österreich: Austrian Map online (Österreichische Karte 1:50.000), laut Tiroler Rauminformationssystem: tirisMaps 2.0 hingegen 3023 m ü. A.

Literatur

  Commons: Kratzenberg  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien