unbekannter Gast
vom 18.02.2017, aktuelle Version,

Landtagswahl in der Steiermark 1974

← 1970 Landtags-
wahl 1974
1978 →
(in %)
 %
60
50
40
30
20
10
0
53,27
(+4,68)
41,18
(-3,53)
4,20
(-1,07)
1,35
 0,00)
1970



1974



     
Von 56 Sitzen entfallen auf:

Am 20. Oktober 1974 fanden Landtagswahlen in der Steiermark statt.

Die ÖVP feierte einen Erdrutschsieg und erlangte eine klare absolute Mehrheit. Friedrich Niederl (ÖVP) blieb damit Landeshauptmann.

Mit 53,3 % der Stimmen (31 Mandate) erreichte die ÖVP eine klare Mehrheit, die SPÖ bekam 41,2 % der Stimmen (23 Mandate). Drittstärkste Partei blieb die FPÖ mit 4,2 % (2 Mandate), die KPÖ verfehlte mit 1,35 % den Einzug in den Landtag.

Wahlergebnis

Endergebnis der Landtagswahl 1974 [1]
Ergebnisse 1974 Ergebnisse 1970 Differenzen
Wahlberechtigte 777.490 782.674 - 5.184
Stimmen % Mand. Stimmen % Mand. Stimmen % Mand.
Abgegebene Stimmen 739.149 95,07 % 56 740.454 94,61 % 56 - 1.305 + 0,46 %
Ungültige Stimmen 10.265 1,39 %   7.110 0,96 %   + 3.155 + 0,43 %
Gültige Stimmen 728.884 98,61 %   733.344 99,04 %   - 4.460 - 0,43 %
Partei                  
Österreichische Volkspartei (ÖVP) 388.283 53,27 % 31 356.325 48,59 % 28 + 31.958 + 4,68 % + 3
Sozialistische Partei Österreichs (SPÖ) 300.189 41,18 % 23 327.906 44,71 % 26 - 27.717 - 3,53 % - 3
Freiheitliche Partei Österreichs (FPÖ) 30.608 4,20 % 2 38.641 5,27 % 2 - 8.033 - 1,07 % 0
Kommunistische Partei Österreichs (KPÖ) 9.804 1,35 % 0 9.904 1,35 % 0 - 100 0 0

Einzelnachweise

  1. Land Steiermark - Endergebnis der Landtagswahl 1974