unbekannter Gast
vom 18.02.2017, aktuelle Version,

Landtagswahl in der Steiermark 1945

← 1930
Landtagswahl 1945
1949 →
(in %)
 %
60
50
40
30
20
10
0
53,02
41,59
5,39
     
Von 48 Sitzen entfallen auf:

Am 25. November 1945 fanden die ersten Landtagswahl in der Steiermark in der Nachkriegszeit statt.

Die ÖVP erreichte eine absolute Mehrheit mit 53,0 % (26 Mandate), gefolgt von der SPÖ mit 41,6 % (20 Mandate) und der KPÖ mit 5,4 % (2 Mandate).

Der steirische Landtag wählte folglich am 28. Dezember Anton Pirchegger (ÖVP) zum ersten demokratisch gewählten steirischen Landeshauptmann in der Nachkriegszeit. Er trat die Nachfolger von Reinhard Machold an, der im Mai 1945 von den Besatzungsmächten eingesetzt worden war.

Wahlergebnis

Endergebnis der Landtagswahl 1945 [1]
Gesamtergebnis Ergebnisse 1945
Stimmen % Mand.
Gesamt 498.441 93,82 % 48
Ungültig 6.060 1,22 %  
Gültig 492.381 98,78 %
Partei      
Österreichische Volkspartei 261.065 53,02 % 26
Sozialistische Partei Österreichs 204.774 41,59 % 20
Kommunistische Partei Österreichs 26.542 5,39 % 2

Einzelnachweise

  1. Land Steiermark - Endergebnis der Landtagswahl 1945