unbekannter Gast
vom 21.06.2017, aktuelle Version,

Liste der Naturdenkmäler in St. Christina in Gröden

Die Liste der Naturdenkmäler in St. Christina in Gröden (ladinisch Santa Cristina Gherdëina, italienisch Santa Cristina Valgardena) enthält die sieben als Naturdenkmal ausgewiesenen Objekte auf dem Gebiet der Gemeinde St. Christina in Gröden in Südtirol.

Basis ist das im Internet einsehbare offizielle Verzeichnis der Naturdenkmäler in Südtirol (Stand: 23. Januar 2015). Dabei kann es sich um botanische, geologische oder hydrologische Naturdenkmäler handeln. Die Reihenfolge in dieser Liste orientiert sich an der ID, alternativ ist sie auch nach dem Namen sortierbar.

Liste

Foto   Name Standort Beschreibung
Datei hochladen Bosch dala Crëusc
ID: 079_G01
46° 35′ 27″ N, 11° 43′ 55″ O Botanisches Naturdenkmal:
kleiner, hauptsächlich aus Zirben bestehender Wald mit vielen Blumen- und Beerenarten
Datei hochladen Lech da Rijeda
ID: 079_G02
46° 35′ 32″ N, 11° 44′ 25″ O Hydrologisches Naturdenkmal:
von unterschiedlich breitem Verlandungsgürtel umgebener See
Datei hochladen Lech Sant
ID: 079_G03
46° 35′ 11″ N, 11° 43′ 46″ O Hydrologisches Naturdenkmal:
an seinen Rändern stark versumpfter See, mit Schnabel-Segge bewachsener Verlandungsgürtel
Datei hochladen Lech da Trëbe
ID: 079_G04
46° 35′ 11″ N, 11° 43′ 55″ O Hydrologisches Naturdenkmal:
kleiner See neben dem Lech Sant zwischen Weide und Wald
Datei hochladen Pra dl Mandl
ID: 079_G05
46° 35′ 7″ N, 11° 44′ 19″ O Hydrologisches Naturdenkmal:
Niedermoor, im östlichen Teil kleine Wasserfläche
Datei hochladen Wasserfall Tervela
ID: 079_G06
46° 33′ 19″ N, 11° 43′ 10″ O Hydrologisches Naturdenkmal:
etwa 35 Meter hoher Wasserfall, unterhalb ein mit etwa 12 Meter Höhe kleinerer Wasserfall
Datei hochladen Wasserfall Pilon
ID: 079_G07
46° 33′ 38″ N, 11° 42′ 39″ O Hydrologisches Naturdenkmal:
etwa 20 Meter hoher Wasserfall
Datei hochladen Cunfinbodenquellen mit entsprechendem Banngebiet
ID: 033_L08
46° 32′ 0″ N, 11° 42′ 7″ O Hydrologisches Naturdenkmal:
zwei gefasste Quellen;
die zweite Quelle befindet sich auf 46° 32′ 7″ N, 11° 42′ 10″ O; das Banngebiet umfasst das gesamte Langkofel- und Plattkofelkar
  Commons: Naturdenkmäler in St. Christina in Gröden  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien