unbekannter Gast
vom 24.08.2017, aktuelle Version,

Matthias Spaetgens

Matthias Spaetgens (* 5. Juni 1973 in Trier) ist Chief Creative Officer und Partner von Scholz & Friends sowie Professor an der Universität für angewandte Kunst in Wien, Österreich.

Biografie

Spaetgens arbeitet seit 1997 bei Scholz & Friends.[1] Seit 2004 ist er u. a. für die Kampagne „Dahinter steckt immer ein kluger Kopf“ der Frankfurter Allgemeinen Zeitung verantwortlich. Die Kampagne gilt laut Der Spiegel als „Jahrhundertkampagne“ und als eine der meist ausgezeichneten Kampagnen Deutschlands.[2]

Von 2007 bis 2009 besuchte er die internationale Berlin School of Creative Leadership, die er mit dem Executive MBA abschloss. Seit 2010 leitet er die Klasse für Grafik und Werbung[3] (Klasse für Ideen) an der Universität für angewandte Kunst in Wien. Er folgte in dieser Funktion Walter Lürzer.

Zum Tode von Vicco von Bülow alias Loriot textete er 2011 die Todesanzeige mit den Worten „Lieber Gott, viel Spaß.“

Spaetgens war unter anderem Mitglied der Filmjury der Cannes Lions, des D&AD oder Clio. 2017 war er Präsident der Jury des Creativ Club Austria.[4]

Im Jahr 2009 war er (laut Big Won Report) bester Creative Director weltweit.[5]

Publikationen

  • Bundesliga raus aus Afghanistan! 25.856 Forderungen an Merkel – was die Deutschen wirklich wollen, Martin Sonneborn und Matthias Spaetgens (Hg.), Schwarzkopf & Schwarzkopf Verlag, ISBN 978-3-86265-335-5[6]
  • Über den Umgang mit E-Mails: Die Scholz & Friends E-Mail-Etikette, von Matthias Spaetgens (Autor), Oliver Handlos (Autor),Verlag Hermann Schmidt GmbH & Co. KG, ISBN 978-3874397742[7]
  • Alle meine Freunde: Über den Umgang mit Facebook und Co. Die Scholz & Friends Social Media Etikette, von Matthias Spaetgens (Autor), Oliver Handlos (Autor),Verlag Hermann Schmidt GmbH & Co. KG, ISBN 978-3874398541[8]
  • Meeting Tokyo’s Creatives, Matthias Spaetgens (Hg.), ISBN 978-3-200-04604-7[9]

Einzelnachweise

  1. Matthias Spaetgens CCO. Abgerufen am 17. Juni 2017.
  2. "Promi zu sein reicht nicht" von Michael Martens. Abgerufen am 17. Juni 2017.
  3. Horizont: Matthias Spaetgens lehrt an der Universität für angewandte Kunst in Wien. Abgerufen am 17. Juni 2017.
  4. Der Standard: "Kein CCA, keine Gänsehaut": Creativ Club Austria mit neuer Strategie und Kampagne. Abgerufen am 17. Juni 2017.
  5. Scholz & Friends unter den drei besten Agenturen der Welt. Abgerufen am 17. Juni 2017.
  6. Schwarzkopf Verlag: Bundesliga raus aus Afghanistan. Abgerufen am 17. Juni 2017.
  7. Verlag Hermann Schmidt: Über den Umgang mit E-Mails. Abgerufen am 17. Juni 2017.
  8. Verlag Hermann Schmidt: Alle meine Freunde. Abgerufen am 17. Juni 2017.
  9. Klasse für Ideen: Meeting Tokyo's Creatives. Abgerufen am 17. Juni 2017.