unbekannter Gast
vom 05.01.2018, aktuelle Version,

Max Babler

Max Babler
Spielerinformationen
Geburtstag 30. Juli 1990
Geburtsort Linz, Österreich
Größe 184 cm
Position Mittelfeldspieler
Junioren
Jahre Station
0000–2009 AKA Linz
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2009–2010 LASK II 7 (0)
2010–2012 FC Blau-Weiß Linz 13 (0)
2012 Union St. Florian (Leihe) 14 (0)
2012–2013 Union St. Florian 23 (1)
2013–2014 FC Blau-Weiß Linz 26 (0)
2017 FC Blau-Weiß Linz 1 (0)
Stationen als Trainer
Jahre Station
2014–2016 FC Blau-Weiß Linz II
2016–2017 FC Blau-Weiß Linz (Co-Trainer)
2017– SV Wallern
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: 26. Mai 2017

Max Babler (* 30. Juli 1990 in Linz) ist ein österreichischer Fußballspieler und -trainer.

Karriere

Als Spieler

Babler begann seine Karriere in der AKA Linz. 2009 wechselte er zu den Amateuren des LASK in die OÖ Liga. Zur Saison 2010/11 wechselte er in die Regionalliga Mitte zum FC Blau-Weiß Linz.[1] Mit BW Linz konnte er in jener Saison in den Profifußball aufsteigen. In der Zweitklassigkeit kam er aufgrund einer Verletzung jedoch zu keinem Einsatz. Im Jänner 2012 wurde er für ein halbes Jahr an den Regionalligisten Union St. Florian verliehen.[2] Von St. Florian wurde er im Sommer 2012 auch fest verpflichtet. Zur Saison 2013/14 kehrte er zu BW Linz zurück, das inzwischen in die Regionalliga abgestiegen war.[3] Nach jener Saison beendete er aufgrund mehrerer Kreuzbandrisse seine Karriere.[4]

Drei Jahre nach dem Ende seiner aktiven Laufbahn kam Babler als Co-Trainer von Blau-Weiß Linz schließlich doch noch zu einem Einsatz als Spieler in der Ersten Liga: Am 26. Mai 2017 wurde er gegen den FC Liefering in der Nachspielzeit für Markus Blutsch eingewechselt. Hintergrund war die stark angespannte personelle Situation mit vielen verletzten bzw. gesperrten Spielern in dieser Partie, so dass Co-Trainer Babler als Ersatzspieler aufgeboten wurde.[5]

Als Trainer

Babler arbeitete nach seinem Karriereende zunächst für Blau-Weiß Linz im Bereich Marketing und Organisation.[4] Im Dezember 2014 wurde er Trainer der Zweitmannschaft der Linzer.[6] Zur Saison 2016/17 wurde er Co-Trainer der Profimannschaft von Linz. Nach der Beurlaubung von Wilhelm Wahlmüller im September 2016 wurde er Co-Trainer von Sportvorstand und Interimstrainer David Wimleitner.[7] Später blieb er auch Co des neuen Trainers Klaus Schmidt.

Im Dezember 2017 wurde er Trainer des viertklassigen SV Wallern.[8]

Einzelnachweise

  1. Talent wechselt in den Donaupark blauweiss-linz.at, am 21. Juni 2010, abgerufen am 18. September 2016
  2. Hintringer & Babler wechseln leihweise blauweiss-linz.at, am 9. Jänner 2012, abgerufen am 18. September 2016
  3. Ein Neuer und ein Rückkehrer für BW Linz ligaportal.at, am 5. Juli 2013, abgerufen am 18. September 2016
  4. 1 2 Der jüngste Trainer im Fußball-Unterhaus nachrichten.at, am 30. März 2015, abgerufen am 18. September 2016
  5. Remis zum Abschluss gegen den Vizemeister, Spielbericht auf blauweiss-linz.at, abgerufen am 27. Mai 2017
  6. Neuer 1b-Trainer blauweiss-linz.at, am 16. Dezember 2014, abgerufen am 18. September 2016
  7. Wahlmüller beurlaubt blauweiss-linz.at, am 15. September 2016, abgerufen am 18. September 2016
  8. Der neue Trainer beim SVW sv-wallern.at, am 21. Dezember 2017, abgerufen am 23. Dezember 2017