Wir freuen uns über jede Rückmeldung. Ihre Botschaft geht nur an das Administrator Team. Danke fürs Mitmachen, das zur Verbesserung des Systems oder der Inhalte beitragen kann. Ihre Nachricht (optional mit Ihrer E-Mail):
unbekannter Gast
vom 28.03.2020, aktuelle Version,

Monika Feuersinger

Triathlon
Osterreich 0 Monika Feuersinger
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 19. April 1965 (54 Jahre)
Geburtsort Ebbs, Österreich
Vereine
Erfolge
1991, 1993 2 × Staatsmeisterin Triathlon Kurzdistanz
1992, 1994, 1995 3 × Staatsmeisterin Duathlon Kurzdistanz
1994 3. Rang Weltmeisterschaft Duathlon-Langdistanz
1995, 2007 2 × Staatsmeisterin Triathlon Mitteldistanz
2006 Staatsmeisterin Triathlon Langdistanz
2011 Vize-Staatsmeisterin Winter-Triathlon
2011 Vize-Staatsmeisterin Duathlon Kurzdistanz
Status
zurückgetreten

Monika Feuersinger (* 19. April 1965 in Ebbs) ist eine ehemalige österreichische Triathletin und Duathletin. Sie ist achtfache Staatsmeisterin (1991–2006).

Werdegang

Staatsmeisterin Duathlon 1992

1991 und erneut 1993 wurde die Tirolerin Feuersinger Österreichische Triathlon-Staatsmeisterin auf der Kurzdistanz. Sie holte sich 1992, 1994 und erneut 1995 ebenso dreimal den Staatsmeistertitel auf der Duathlon-Kurzdistanz. 1994 wurde sie in Zofingen als beste Europäerin Dritte bei der Weltmeisterschaft auf der Duathlon-Langdistanz.

1995 holte sie sich auch den Titel auf der Triathlon-Mitteldistanz. Nach der Geburt ihrer Tochter Therese 1998 pausierte sie.

Staatsmeisterin Triathlon-Langdistanz 2006

Beim Austria-Triathlon stellte Monika Feuersinger 2006 mit ihrer Siegerzeit von 09:28:47 Stunden einen neuen Streckenrekord auf, der bis 2013 Bestand hatte. Damit holte sie sich ihren siebten Staatsmeistertitel – nun auch auf der Triathlon-Langdistanz. 2007 wurde Monika Feuersinger in Litschau zum zweiten Mal Staatsmeisterin auf der Triathlon-Mitteldistanz.

Im Januar 2011 wurde sie Vize-Staatsmeisterin Wintertriathlon und im Mai in Zeltweg auch auf der Duathlon-Kurzdistanz. Seit 2011 tritt sie nicht mehr international in Erscheinung.

Monika Feuersinger lebt mit ihrem Mann und drei Kindern in Niederndorferberg. Auch ihre Tochter Therese Feuersinger (* 1998) ist als Triathletin aktiv und startet im ÖTRV Nationalteam Nachwuchs.

Sportliche Erfolge

(DNF – Did Not Finish)

  • Profil und Resultate von Monika Feuersinger in der Datenbank der ITU auf Triathlon.org, abgerufen am 28. März 2020 (englisch).

Einzelnachweise

  1. Triathlon: Feuersinger und Swoboda sind Ironmen
  2. Triathlon Staatsmeisterschaft Langdistanz in Podersdorf, 20. August 2006. Archiviert vom Original am 14. Januar 2013; abgerufen am 24. November 2011.
  3. Lorber und Helfenscheider-Ofner holen Duathlon-Gold
  4. Feuersinger und Schwarz Duathlon Masters Meister
  5. Powerman Austria@1@2Vorlage:Toter Link/www.swisstriathlon.ch (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiven)  Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.