unbekannter Gast
vom 30.03.2013, aktuelle Version,

Naturbahnrodel-Weltmeisterschaft 1992

Die 8. FIL-Naturbahnrodel-Weltmeisterschaft fand vom 29. Januar bis 2. Februar 1992 in Bad Goisern in Österreich statt.

Einsitzer Herren

Platz Name Zeit
01 Osterreich Gerhard Pilz ?
02 Osterreich Willi Danklmaier ?
03 Italien Franz Obrist ?
04 Italien Anton Blasbichler ?
05 Italien Günther Steinhauser ?
06 Osterreich Georg Eberharter ?
07 Italien Manfred Gräber ?
08 Italien Harald Steinhauser ?
09 Osterreich Erwin Dietrich ?
10 Osterreich Reinhold Buchmann ?
11 Osterreich Matthäus Hofer ?
12 Italien Erhard Mahlknecht ?
13 Osterreich Manfred Danklmaier ?
14 Polen Jerzy Sidoruk ?
15 Norwegen Tore Borke ?
16 Norwegen Knut Solheim ?
17 Polen Krzysztof Niewiadomski ?
18 Deutschland Hans Noll ?
19 Finnland Ari Tuominen ?
20 Deutschland Norbert Parusel ?
21 Kanada Wolfgang Schröttner ?
22 Vereinigte Staaten Greg Guertin ?
23 Deutschland Toni Maurer ?
24 Deutschland Ludwig Nöhmeier ?
25 Slowenien Simon Bernik ?
26 Finnland Timo Heikkilä ?
27 Slowenien Janez Luznar ?
28 Polen Bartłomiej Żak ?
29 Vereintes Team Georgi Woronow ?
30 Vereintes Team Andrei Tschernezow ?
31 Vereintes Team Sergei Kwasnikow ?
32 Vereintes Team Jewgeni Jakusin ?
33 Polen Damian Hryńko ?
34 Polen Jerzy Chwalik ?
35 Schweiz Yves De Bernardis ?
36 Slowenien Matej Sebjanic ?
37 Deutschland Andreas Stiepan ?
38 Slowenien Vili Rakovec ?
39 Kanada Jaret Connelly ?
40 Slowenien Andrej Habjan ?
41 Slowenien Boris Nastran ?
42 Vereintes Team Tscheslaw Schumilow ?
43 Schweden Albert Karlsson ?
44 Kanada Richard Way ?
45 Tschechoslowakei Lubomír Vymazal ?
46 Niederlande Ben Heijmeijer ?
-- Tschechoslowakei Zdeněk Chyba DNS
-- Norwegen Trond Ramstad DNS
-- Deutschland Manfred Kleinhans DNS
-- Norwegen Kristian Roel DNF
-- Norwegen Sten Helge Syversen DNF


Zum dritten Mal in Folge wurde der Österreicher Gerhard Pilz Weltmeister im Einsitzer. Die Silbermedaille gewann Willi Danklmaier, ebenfalls aus Österreich, der bereits 1984 die Bronzemedaille gewonnen hatte. Dritter wurde der amtierende Europameister Franz Obrist aus Italien.

Einsitzer Damen

Platz Name Zeit
01 Vereintes Team Ljubow Panjutina ?
02 Osterreich Elvira Holzknecht ?
03 Osterreich Irene Koch ?
04 Italien Doris Haselrieder ?
05 Osterreich Jeanette Koppensteiner ?
06 Vereintes Team Chalida Alimowa ?
07 Italien Doris Perathoner ?
08 Italien Sonja Steinacher ?
09 Italien Delia Vaudan ?
10 Osterreich Renate Koch ?
11 Osterreich Brigitte Feinig ?
12 Polen Joanna Korzeniowska ?
13 Kanada Monique Lahey ?
14 Vereinigte Staaten Tammy Wills ?
15 Kanada Vicky Goertzen ?
16 Kanada Monica Walker ?
17 Kanada Carolynn Tooth ?
18 Finnland Tiina Jaeppinen ?


Durch die Russin Ljubow Panjutina ging zum ersten Mal ein Weltmeistertitel im Naturbahnrodeln nicht nach Italien oder Österreich. Panjutina hatte bereits vor zwei Jahren die Bronzemedaille gewonnen. Die zweitplatzierte Elvira Holzknecht aus Österreich gewann ihre erste Medaille bei Großereignissen. Die drittplatzierte Irene Koch, ebenfalls aus Österreich, hatte zuvor schon mehrere Medaillen bei Welt- und Europameisterschaften gewonnen. Die Titelverteidigerin Jeanette Koppensteiner wurde Fünfte.

Doppelsitzer

Platz Name Zeit
01 Italien Almir Betemps – Corrado Herin ?
02 Osterreich Roland Wolf – Stefan Kögler ?
03 Osterreich Michael Bischofer – Herbert Kögl ?
04 Italien Arnold Lunger – Günther Steinhauser ?
05 Vereintes Team Tscheslaw Schumilow – Andrei Tschernezow ?
06 Osterreich Helmut RuetzAndi Ruetz ?
07 Polen Krzysztof Niewiadomski – Oktawian Samulski ?
08 Italien Roland Niedermair – Hubert Burger ?
09 Polen Damian Hryńko – Jerzy Chwalik ?
10 Vereintes Team Jewgeni Jakusin – Sergei Kwasnikow ?
11 Vereintes Team Wassili Iljin – Oleg Janow ?
12 Finnland Ari Tuominen – Timo Heikkilä ?
-- Norwegen Trond Ramstad – Tore Borke DNS


Die Italiener Almir Betemps und Corrado Herin wurden zum zweiten Mal nach 1986 Weltmeister im Doppelsitzer. Für die zweitplatzierten Roland Wolf und Stefan Kögler war es die einzige Medaille bei Titelkämpfen. Ebenfalls seine einzige Medaille bei Titelkämpfen gewann Michal Bischofer, während sein Doppelpartner Herbert Kögl später mit Reinhard Beer große Erfolge feierte.

Medaillenspiegel

Platz Land Gold Silber Bronze Gesamt
1. Osterreich Österreich 1 3 2 6
2. Italien Italien 1 1 2
3. Vereintes Team Vereintes Team 1 1

Literatur

  • Harald Steyrer, Herbert Wurzer, Egon Theiner: 50 Jahre FIL 1957 – 2007. Die Historie des Internationalen Rennrodelverbandes in drei Bänden. Band II. Egoth Verlag, Wien 2007, ISBN 978-3-902480-46-0, S. 293.