Wir freuen uns über jede Rückmeldung. Ihre Botschaft geht nur an das Administrator Team. Danke fürs Mitmachen, das zur Verbesserung des Systems oder der Inhalte beitragen kann. Ihre Nachricht (optional mit Ihrer E-Mail):
unbekannter Gast
vom 05.10.2018, aktuelle Version,

Patrick Lachmayr

Patrick Lachmayr
Patrick Lachmayr (2014)
Personalia
Geburtstag 28. Jänner 1989
Geburtsort Österreich
Größe 171 cm
Position Mittelfeldspieler
Junioren
Jahre Station
1995–2003 SC St. Pantaleon-Erla
2003–2005 LASK
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2005 SC St. Pantaleon-Erla
2005–2011 Union St. Florian mind. 101 0(8)
2011– SKU Amstetten 223 (45)
1 Angegeben sind nur Ligaspiele.
Stand: 5. Oktober 2018

Patrick Lachmayr (* 28. Jänner 1989) ist ein österreichischer Fußballspieler.

Karriere

Lachmayr begann seine Karriere beim SC St. Pantaleon-Erla. 2003 kam er in die Jugend des LASK. Im Jänner 2005 kehrte er zu St. Pantaleon zurück. Zur Saison 2005/06 wechselte er zum Regionalligisten Union St. Florian. Im August 2005 debütierte er in der Regionalliga, als er am vierten Spieltag jener Saison gegen den SVG Bleiburg in der 81. Minute für Thomas Zemann eingewechselt wurde.

Nach fünfeinhalb Jahren bei St. Florian, in denen er über 100 Spiele in der Regionalliga absolvierte, wechselte Lachmayr im Jänner 2011 zum viertklassigen SKU Amstetten.[1] Mit Amstetten stieg er im selben Jahr in die Regionalliga auf.

Nach sieben Saisonen in der Regionalliga stieg man 2018 in die 2. Liga auf. In der Aufstiegssaison 2017/18 kam er in 26 Regionalligaspielen zum Einsatz und erzielte dabei acht Tore.

Sein Debüt in der zweithöchsten Spielklasse gab er im Juli 2018, als er am ersten Spieltag der Saison 2018/19 gegen den Floridsdorfer AC in der Startelf stand.

  Commons: Patrick Lachmayr  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. Spat: "St. Florian will ein Ausbildungsverein bleiben" nachrichten.at, am 18. Jänner 2011, abgerufen am 30. Juli 2018