unbekannter Gast
vom 01.06.2015, aktuelle Version,

Rautejöchli

xBW

x

x

Rautejöchli
Himmelsrichtung Süd Nord
Passhöhe 2757 m ü. A.
Talung Paznaun Stanzertal
Wasserscheide Moosbach → RosannaSanna (→ Inn) Madleinbach → Trisanna → Sanna
Talorte Ischgl St. Anton am Arlberg
Gebirge Verwallgruppe, Kuchenspitzgruppe: Küchlspitze / Rautekopf
Profil
Ø-Steigung  % (1381 m / ? km)  % (1473 m / ? km)
Karte (Tirol)
Rautejöchli (Tirol)
Rautejöchli
Koordinaten 47° 2′ 29″ N, 10° 14′ 38″ O
k

Das Rautejöchli ist ein 2757 m ü. A.[1] hoher Pass im Verwall in Tirol. Es liegt zwischen St. Anton am Arlberg[2] im Stanzer Tal und Ischgl im Paznaun.

Lage und Landschaft

Das Joch liegt zwischen Küchlspitze (3147 m ü. A.) westlich und Rautekopf (2849 m ü. A.) östlich, und quert damit den Hauptkamm des Verwall.

Südlich erstreckt sich über Ischgl (1376 m ü. A.) die hintere Madleinalpe. Hier liegen im Hochkar direkt unterhalb zwei kleine Karseen auf um 2483 m ü. A. Die Madleinalpe entwässert dann über den Madleinbach zur Trisanna. Nördlich erstreckt sich der Große Küchlferner, einer der kleinen Gletscher der Gruppe, und das Hintere Kartell, das westlichere Hochtal des Moosbachs. Hier führt es über den Kartellspeicher auf 2020 m ü. A. nach St. Anton (Brücke der Rosanna 1300 m ü. A., der Ort 1284 m ü. A.).

Östlich des Jochs liegt ein kleines Hochkar mit einem weiteren Karsee.

Erschließung und Wege

Das Rautejöchli überquert man, wenn man von der Friedrichshafner Hütte (2138 m ü. A.) bei Galtür zur Darmstädter Hütte quert, die auf 2384 m ü. A. über dem Kartellsee liegt. Der Weg, Ludwig-Dürr-Weg genannt, führt über Muttenalpe – oberer Fallbach über ein 2666 m ü. A. hohes Joch und dann als Höhenweg östlich unterhalb Matnalkopf und Schönpleisköpfen vorbei zum Rautejöchli, und über den Gletscher hinunter. Die Gletscherquerung ist unmarkiert und hochalpin.

Von Ischgl her wird der Pass weniger begangen, hier wählt man die Doppelseescharte (2786 m ü. A.) östlicher.

Einzelnachweise

  1. 2750 m ü. A. an der amtlichen Koordinate: TIRIS, Daten aus dem Laserscan/Digitalen Geländemodell
  2. Das Joch liegt gut 50 Meter nördlich der Gemeindegrenze, daher ist St. Anton als Gemeinde angegeben.