unbekannter Gast
vom 14.01.2017, aktuelle Version,

Thannhausen (Steiermark)

Thannhausen
Wappen Österreichkarte
Wappen von Thannhausen
Thannhausen (Steiermark) (Österreich)
Thannhausen (Steiermark)
Basisdaten
Staat: Österreich
Bundesland: Steiermark
Politischer Bezirk: Weiz
Kfz-Kennzeichen: WZ
Hauptort: Oberfladnitz-Thannhausen
Fläche: 33,43 km²
Koordinaten: 47° 16′ N, 15° 37′ O
Höhe: 480 m ü. A.
Einwohner: 2.448 (1. Jän. 2017)
Postleitzahl: 8160
Vorwahl: 03172
Gemeindekennziffer: 6 17 51
Adresse der
Gemeindeverwaltung:
Thannhausen 1
A-8160 Weiz
Website: www.thannhausen.at
Politik
Bürgermeister: Gottfried Philipp Heinz (ÖVP)
Gemeinderat: (2015)
(15 Mitglieder)
11
3
1
11  3  1 
Von 15 Sitzen entfallen auf:

Lage der Gemeinde Thannhausen im Bezirk Weiz
Albersdorf-Prebuch Anger Birkfeld Fischbach (Steiermark) Fladnitz an der Teichalm Floing Gasen Gersdorf an der Feistritz Gleisdorf Gutenberg-Stenzengreith Hofstätten an der Raab Ilztal Ludersdorf-Wilfersdorf Markt Hartmannsdorf Miesenbach bei Birkfeld Mitterdorf an der Raab Mortantsch Naas Passail Pischelsdorf am Kulm Puch bei Weiz Ratten Rettenegg St. Kathrein am Hauenstein Sankt Kathrein am Offenegg St. Margarethen an der Raab Sankt Ruprecht an der Raab Sinabelkirchen Strallegg Thannhausen Weiz Steiermark Lage der Gemeinde Thannhausen (Steiermark) im Bezirk Weiz (anklickbare Karte)
Über dieses Bild
Vorlage:Infobox Gemeinde in Österreich/Wartung/Lageplan Imagemap
Quelle: Gemeindedaten bei Statistik Austria

Thannhausen ist eine Gemeinde mit 2448 Einwohnern (Stand 1. Jänner 2017) in der Steiermark.

Geografie

Thannhausen liegt im Bezirk Weiz im österreichischen Bundesland Steiermark.

Gemeindegliederung

Das Gemeindegebiet umfasst folgende neun Ortschaften (in Klammern Einwohnerzahl Stand 1. Jänner 2015[1]):

  • Alterilz (106)
  • Grub (175)
  • Landscha bei Weiz (592)
  • Oberdorf bei Thannhausen (195)
  • Oberfladnitz-Thannhausen (407)
  • Peesen (315)
  • Ponigl (254)
  • Raas (177)
  • Trennstein (155)

Die Gemeinde besteht aus den Katastralgemeinden Landscha, Oberdorf bei Thannhausen, Oberfladnitz, Peesen, Ponigl, Raas und Trennstein und umfasst eine Fläche von 33,47 km² (3.347 ha).

Geschichte

Das Schloss Thannhausen wurde im 16. Jahrhundert von den Teuffenbachern und Conrad von Thannhausen errichtet.[2]

Politik

Gemeinderatswahlen
 %
60
50
40
30
20
10
0
57,59  %
(+1,24 %p)
30,03  %
(-4,46 %p)
8,52  %
(+2,30 %p)
3,86  %
(n. k.)
n.  k.
(-2,94 %p)
2005



2010



Bürgermeister ist Gottfried Heinz.

Der Gemeinderat setzt sich nach den Wahlen von 2010 wie folgt zusammen:

Wappen

Die Verleihung des Gemeindewappens erfolgte mit Wirkung vom 1. August 1984. Wappenbeschreibung:
„Fünfmal von Rot und Gold gespalten, belegt mit einem damaszierten goldenen Balken.“[3]

Kultur und Sehenswürdigkeiten

Eingangstor Schloss Thannhausen
  Commons: Thannhausen  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. Statistik Austria, Bevölkerung am 1.1.2015 nach Ortschaften
  2. Schloss Thannhausen. Abgerufen am 11. Oktober 2010.
  3. Mitteilungen des Steiermärkischen Landesarchivs 35/36, 1985/86, S. 52