unbekannter Gast
vom 17.06.2017, aktuelle Version,

Wallendorf (Gemeinde Mogersdorf)

Wallendorf (Dorf)
Ortschaft
Katastralgemeinde Wallendorf
Wallendorf (Gemeinde Mogersdorf) (Österreich)
Red pog.svg
Basisdaten
Pol. Bezirk, Bundesland Jennersdorf (JE), Burgenland
Gerichtsbezirk Jennersdorf
Pol. Gemeinde Mogersdorf
Koordinaten 46° 58′ 20″ N, 16° 14′ 1″ Of1
Höhe 231 m ü. A.
Einwohner der Ortschaft 372 (2001)
Gebäudestand 170 (2001)
Fläche d. KG 3,47 km²
Statistische Kennzeichnung
Ortschaftskennziffer 00102
Katastralgemeinde-Nummer 31129
Zählsprengel/ -bezirk Wallendorf (10506 001)
Quelle: STAT: Ortsverzeichnis; BEV: GEONAM; GIS-Bgld

f0f0

Ortskapelle Wallendorf
Ortseinfahrt von Wallendorf

Wallendorf ist ein Ortsteil der Gemeinde Mogersdorf und gehört zum Bezirk Jennersdorf im südlichen Burgenland in Österreich. Im Jahr 2007 hatte Wallendorf 372 Einwohner.

Geschichte

In der magyarischen Amtssprache wurde der Ort „Lapincsolaszi“ genannt. Im Dialekt ist die Aussprache „Wolndöaf“ und „Wolndoaf“ gebräuchlich. Die ältesten bekannten namentlichen Erwähnungen sind Olafalw (1538), Olazfalw (1548), Olaszfalu (1552), Olazfalwa (1593), Olaszfalu seu Balendorff (1698), Olaszfalu seu Wallendorf (1764 bis 1786), Ballendorf (1773). In der etymologischen Forschung jedoch ist der Siedlungsname „Wallendorf“ sehr umstritten.[1]

Bürgermeister der selbständigen Gemeinde Wallendorf

Bürgermeister[2] Partei von bis
Josef Schrei 1914 1920
Josef Kloiber 1920 1927
Alois Zenz 1927 1934
Johann Karner 1934 1938
Rober Kloiber 1938 1943
Esuard Haid 1943 1945
Johann Karner ÖVP 1946 1947
Johann Krenn SPÖ 1947 1954
Emil Lederer SPÖ 1954 1958
Franz Ring SPÖ 1958 1970

Kultur und Sehenswürdigkeiten

  • Ortskapelle zur Hl. Dreifaltigkeit

Einzelnachweise

  1. 800 Jahre Mogersdorf, herausgegeben von der Marktgemeinde Mogersdorf, 1987, S. 32–33
  2. Bürgermeister Wallendorf in 800 Jahre Mogersdorf, herausgegeben von der Marktgemeinde Mogersdorf, 1987, S. 264–269