unbekannter Gast

Thurner, Ingrid#

* 9. 2. 1954, Winterthur (Schweiz)


Ethnologin, Publizistin


Ingrid Thurner wurde am 9. Februar 1954 als österreichische Staatsbürgerin in Winterthur geboren.

Sie absolvierte ab 1972 ein Studium der Ethnologie an der Universität Wien, das sie 1981 mit der Promotion abschloss. Anschließend war sie bis 1993 wissenschaftliche Mitarbeiterin im damaligen Museum für Völkerkunde (heute 'Weltmuseum') in Wien in den Abteilungen 'Afrika südlich der Sahara' und Fotothek. Von 1988 bis 1998 betreute sie im Niederösterreichischen Landesmuseum die Afrika-Sammlung und war als Kuratorin für Ausstellungen im Afrika-Museum in Bad Deutsch-Altenburg und im Schloss Marchegg verantwortlich.

Ab 1983 arbeitete sie auch bei verschiedenen Reiseveranstaltern im Produktmanagement und war Kulturvermittlerin auf Reisen, vorwiegend in Ländern Nord- und Westafrikas und des Nahen Ostens.

Seit 1995 ist Ingrid Thurner Lehrbeauftragte an der Universität Wien, seit 1995 auch am Institut für Kultur- und Sozialanthropologie, dort ist sie auch Mitglied der "Initiative Teilnehmende Medienbeobachtung". Ihre Forschungsschwerpunkte sind Anthropologie des Tourismus, Fremdwahrnehmungen und Islamfeindlichkeit. Außerdem war sie Mitarbeiterin verschiedener Reiseveranstalter. Sie begleitet jährlich drei bis vier Studienreisen meist in nord- oder westafrikanische Länder.

Darüber hinaus ist Ingrid Thurner seit 1990 als Publizistin tätig; sie schreibt regelmäßig Feulletons und Essays im Kontext Mobilität, Reisen, Tourismus und Fremdwahrnehmungen in Zeitungen und Zeitschriften (u.a. für "Die Presse", "Wiener Zeitung", "Süddeutsche Zeitung", "Die Zeit") und gestaltet Radiobeiträge.

Dr.in Ingrid Thurner ist verheiratet und lebt in Wien.


Werke (Auswahl)#

  • Sehenswürdigkeiten: Konstruktion und Rezeption. (In: Kagermeier, Andreas/Steinecke, Albrecht (Hrsg.), Kultur als touristischer Standortfaktor), 2011
  • Destination Mekka. Die Pilgerfahrt der Muslime als Tourismusereignis. In: Hopfinger, Hans/Pechlaner, Harald/Schön, Silvia/Antz, Christian (Hrsg.), Kulturfaktor Spiritualität und Tourismus. Berlin: Erich Schmidt Verlag 2012, S. 115-142
  • Die dunkle Seite des Postens. Diskursmuster und Diskursstrategien bei Islamthemen. (In: Jahrbuch für Islamophobieforschung 2012), 2012
  • Tourismuslandschaften. Sehenswürdigkeiten. Menschen. (In: Schnepel, Burkhard/Girke, Felix/Knoll, Eva-Maria (Hg.), Kultur all inclusive. Identität, Tradition und Kulturerbe im Zeitalter des Massentourismus), 2013
  • Touristen und der Islam (In: Jahrbuch für Islamophobieforschung 2014), 2014
  • Wir – und die Anderen. Strategien gegen Vorurteile, Diskriminierungen und Dummheiten (In: Niederle, Helmuth A. (Hg.), Utopie. Dokumentation eines Symposions.), 2017
  • Es wandelt niemand ungestraft unter Palmen: Über die Wechselwirkungen zwischen Reisepraxis, Länderimages und Destination Branding (In: Pechlaner, Harald/Volgger, Michael (Hrsg.), Die Gesellschaft auf Reisen – Eine Reise in die Gesellschaft), 2017

Weiterführendes#

Quellen#

Redaktion: P. Diem, I. Schinnerl