unbekannter Gast

Hanna Horizonte#

Als Tochter eines hohen österreichischen Diplomaten kam Horizonte schon vom Kleinkindalter an mit verschiedenen Gegenden und Kulturen der Welt in Verbindung, und wurde von deren Vielfalt fasziniert. Sie konnte sich schon als Teenager nicht vorstellen, ihr Leben stabil und ohne Reisen an einem fixen Ort zu verbringen. Fast sah es so aus, als würde sie eine Laufbahn als Diplomatin oder mit einer Flug- oder Kreuzfahrtgesellschat oder Ähnliches anstreben müssen.

So überraschte es etwas, dass sie ein Doktorat in Geographie, Volkskunde (Ethnography) und Sprachen anstrebte. Freilich wechselte sie während des Studiums häufig Land und Universität, wobei Sie mit ihrer Energie die Umstellungsprobleme jeweils rasch schaffte und das Studium zügig abschloss. Mehr überrascht es aber, dass sie als 27 Jährige bereit war, sich in einem großen (international tätigen) Wiener Reisebüro fix anstellen zu lassen. Freilich hatten alle sie unterschätzt bzw. ihre wirklichen Plan nicht erkannt: Mit 30 Jahren wurde sie bereits Manager des großen Reisebüros mit der expliziten Aufgabe, die den Kunden empfohlenen Reisen auf Qualität zu prüfen und neue potentiell interessante Ziele zu erkunden, so dass sie nun seit Jahren beruflich wohl fast 50% ihrer Zeit in allen Teilen der Welt unterwegs ist.

Davon profitiert das Austria-Forum, wenn Horizonte weitere Bilder aus ihren Schätzen zur Verfügung stellt.

Ehrenamtliche Mitarbeit am Austria-Forum als Mitglied des Editorial Boards.#


As daughter of a high ranking Austrian diplomat Horizonte got to know many different areas and cultures of the world already as child. She was fascinated by the indredible variety. Even as teenager the idea that at some stage she would be tied to one specific place because of her job was unbearable. It seemed she would have to follow her father's footsteps into diplomacy, or get a job with an airline or long-range cruising outfit.

Hence it came as some surprise that she went for a Ph.D. degree in geography, ethnography and languages. Mind you, she changed university and country a number of times. Despite those frequent switches she finnished her degree at age 27 and then took (suprising her friends) a fixed job in a large travel agent (part of an interantional chain) in Vienna. Clearly, even her friends had underestiamed her and not understood her master-plan: With 30 years she was top manager with the duty to personally check the trips recommended to their customers and try to find new and exciting destinations. Thus, she has been travellign almost 50% of her time all over, no end on sight.

Good for Austria-Forum!

Honorary contributions to the Austria-Forum as member of the editorial board.#