unbekannter Gast

AS Prototyping GmbH

Bezeichnung der Firma
AS Prototyping GmbH
Organisationsform
GmbH
Gründungsjahr
2011
Mitarbeiteranzahl
14
Geschäftsbereich
Formenbau, Prototypenbau, Großformenbau
Stichworte / Themen
Drehen
Fräsen
Adresse
Zehensdorf 378093 Sankt Peter am Ottersbach
Kontakt
http://www.as-prototyping.at
Basierend auf Daten der Plattform technologie.at, mit Unterstützung der Steirischen Wirtschaftsförderung SFG. Es werden Unternehmen mit Sitz in der Steiermark vorgestellt, unabhängig von einem etwaigen Mutterkonzern oder anderer Filialen.

Unternehmensprofil#

AS Prototyping produziert Prototypen, Schmiedepressteile, Warmgesenke, Formteile für den Automotiv-Bereich sowie Großrahmen und Metallerzeugnisse in einer großen Dimension. Das Unternehmen ist seit zehn Jahren erfolgreich am Markt tätig und beschäftigt derzeit 14 Mitarbeiter.

Mercedes E-Drive fährt auf steirisches Know-how ab#

Foto: AS Prototyping GmbH , SFG
Foto: AS Prototyping GmbH , SFG

Elektro-Autos sind in aller Munde. Sie sind gut für die Umwelt, leise und sollen unsere Art der Mobilität revolutionieren. Dabei werden in die Technik von E-Mobilen höchste Anforderungen gestellt – etwa beim Gewicht.

Ein steirisches Unternehmen mischt dabei groß mit und bearbeitet etwa Aluminium Teile in höchster Präzision für Mercedes Benz.

Wer dem Mercedes SLS AMG E-Drive das erste Mal in Natura begegnet, dem kommt garantiert ein staunendes „Wow“ über die Lippen. Dass das Premium Coupe aber nicht nur mit seinen äußeren Werten zu überzeugen weiß, sondern auch mit seinem Elektroantrieb, der es zu einem der schnellsten E-Mobile der Welt macht, sieht, beziehungsweise hört man zwar erst auf den zweiten Blick, verstärkt aber das Staunen aber umso mehr. Bei der Produktion dieses wunderschönen Stücks Technik ist auch das steirische Unternehmen AS Prototyping GmbH beteiligt.

„Wir bearbeiten in einer Kooperation mit Magna Steyr in Graz die Alu-Karosse des Wagens. Die fertige Roh-Karosse wird an uns geliefert und wir bearbeiten sie an über 200 Punkten in höchster Präzision. Pro Auto benötigen wir dafür rund 12 Stunden“, erklärt Alois Solderer, Geschäftsführer der AS Prototyping GmbH. Im Detail werden beim innovativen Unternehmen Löcher und Aussparungen gebohrt, gefräst und geschnitten, um die weitere Verarbeitung des Fahrzeugs möglich zu machen. „Wir nutzen dazu eine acht mal zwei mal ein Meter große Spezialmaschine und legen höchsten Wert auf die Qualität der Bearbeitung“, so Solderer. Und eben diese Genauigkeit ist bei der Ultraleichtbauweise und dem Werkstoff Aluminium auch gefragt, bringt der Mercedes, von dem nur rund 130 Stück produziert werden, doch 1.100 Newtonmeter auf die Straße und ist somit enormen Kräften ausgesetzt. Dank des Auftrags von Mercedes hat sich das Know-how des steirischen Unternehmens schon längst in der Branche herumgesprochen und weitere Projekte für namhafte Autohersteller sind bereits in Planung.

Die Bearbeitung von Karosserien ist aber nicht das einzige Betätigungsfeld von AS Prototyping. Wie der Name bereits verrät, gehört auch der Prototypenbau zum Kerngeschäft der Firma. „Wir haben etwa Prototypen für Agrana oder Insort gebaut, mit denen die Unternehmen jeweils den Tech Award gewinnen konnten“, zeigt sich der Firmen Chef stolz. Aber auch die Herstellung von Schmiedepressteilen, Warmgesenken, Formteilen oder Großrahmen für die Industrie zählen zu den Einsatzgebieten von AS Prototyping. „Im Grunde kommen wir immer dann zum Einsatz, wenn es um spezielle Herausforderungen geht – wir machen im Prototypenbau quasi alles, was so keiner macht“, beschreibt Solderer den Tätigkeitsbereich des Unternehmens.