unbekannter Gast

Infineon Technologies Austria AG

Bezeichnung der Firma
Infineon Technologies Austria AG
Branche
Mobilität
Organisationsform
AG
Muttergesellschaft
Infineon Technologies AG
Gründungsjahr
1996
Mitarbeiteranzahl
3493
UID-Nummer
ATU46981707
Auszeichnungen
Best of Production
Businesstouch
Staatspreis Gewinner
Fast Forward Award Gewinner
7. EU-Rahmenprogramm
RFID-Hotspot
Geschäftsbereich
Das Infineon Development Center Graz ist eines der größten Forschungs- und Entwicklungszentren des Konzerns. Dieses weltweite Kompetenzzentrum hat folgende Schwerpunkte: kontaktlose Technologien für Anwendungen wie Chipcard und Security ICs (Integrierte Schaltungen) sowie Funkanwendungen im Auto, beispielsweise Tire Pressure Monitoring Systems (TPMS) und Steuerungsbausteine für den Antriebsstrang im Auto.
Stichworte / Themen
Halbleiter- und Systemlösungen
Energieeffizienz
Sicherheit
Cluster
ACstyria Autocluster
Silicon Alps Cluster
Niederlassung
Babenbergerstraße 108020 Graz
Hauptsitz
Siemensstrasse 29500 Villach
Kontakt
http://www.infineon.com/austria
Social Media
Facebook
Twitter
Google+
YouTube
Bewertung
4,25

Unternehmensprofil#

Lokale Expertise - Globale Verantwortung#

Infineon Technologies Austria steht für eine wirkungsvolle Kombination aus innovativer Forschung und qualitativ hochwertiger Produktion.

Der Konzern mit weltweit 35 400 Mitarbeitern nutzt dieses Know-how und hat seine Tochter in Österreich, die über sieben Niederlassungen verfügt, - als einzigen Standort konzernweit - mit der globalen Geschäftsverantwortung für sechs Produktlinien ausgestattet.

Prägend für Österreich#

Lokale Kompetenzen und weltweite Forschungsaufgaben in den Bereichen Energieeffizienz, Mobilität und Sicherheit wurden bei Infineon Austria in den letzten Jahren stetig ausgebaut.

Das Erfolgsrezept: kurze Entwicklungszeiten, höchste Qualität und der Fokus auf kundenorientierte Systemlösungen mit dem Ansatz "Vom Produkt zum System".

Die inhaltlichen Schwerpunkte umfassen die Entwicklung von Leistungshalbleitern und Dünnwafer-Technologien sowie Sensorik, Mikromechanik, neue Halbleiter-Materialien und kontaktlose Sicherheitsanwendungen.

Weiterführendes#