Wir freuen uns über jede Rückmeldung. Ihre Botschaft geht nur an das Administrator Team. Danke fürs Mitmachen, das zur Verbesserung des Systems oder der Inhalte beitragen kann. Ihre Nachricht (optional mit Ihrer E-Mail):
unbekannter Gast

Christoph Platzer neuer CEO bei Parkside#

Graz (A) In den letzten Jahren hat die Parkside Informationstechnologie GmbH durch große internationale Projekte starkes Wachstum verzeichnet. Die Grazer Experten für Softwareentwicklung und Design haben nun den Jahreswechsel für den nächsten großen Schritt der Firmengeschichte gewählt: Die vier Partner, die Parkside 2007 gegründet haben, holen sich einen international erfahrenen CEO ins Boot, um die Erfolgsgeschichte fortzusetzen.#

Software-Experten von Parkside verstärken Management mit Christoph Platzer
Software-Experten von Parkside verstärken Management mit Christoph Platzer

Stetiges Wachstum und Weiterentwicklung#

Bei Software-Projekten für Vier Pfoten, die RBI oder Red Bull Media House konnte das knapp 80-köpfige Team aus Software-Entwicklern und Designern über die letzten Jahre Know-how aus dem Silicon Valley nach Österreich bringen. Mit langjährigen Kunden wie LinkedIn und PicMonkey ist Parkside dort in technologisch führender Position fest verankert und hat so den Grundstein für stetiges gesundes Wachstum gelegt. Das Management von Parkside gab bekannt, dass die vier Gründer und Partner – Ralph Harreiter, Syrous Abtine, Wolfgang Lierzer und Ammar Aganovic – das Unternehmen nun organisatorisch und strukturell optimal auf das weitere Wachstum ausrichten wollen.

Internationale Erfahrung und Technologiekompetenz#

Dafür wurde das Management mit dem international erfahrenen Christoph Platzer als CEO verstärkt, der seit Anfang Jänner 2021 für das Grazer Softwareunternehmen verantwortlich zeichnet. Platzer stammt ursprünglich aus der Steiermark und führte vor dem Wechsel zu Parkside für mehrere Jahre als CEO die Regent Lighting Gruppe in Basel. Die Gruppe ist mit über 600 Mitarbeitern in 35 Ländern ein führender Anbieter von Lichtlösungen für die Allgemeinbeleuchtung. Zuvor war er in mehreren international ausgerichteten Führungspositionen der börsennotierten Zumtobel Gruppe tätig. Dabei sammelte er wertvolle Erfahrung mit Technologie-Transformation und baute zuletzt ein IoT-Geschäftsfeld im Bereich Smart Buildings auf.

Großes Potenzial, vor allem für UX#

Dieser personelle Neuzugang soll durch die internationale Management-Erfahrung in großen Unternehmen das Marktwachstum bei Parkside mit den dazu nötigen Strukturen weiter vorantreiben. “Wir sehen sehr großes Potenzial für Parkside, vor allem weil Themen wie User Experience nun auch in Europa ankommen, der Bedarf vorhanden ist und wir mit unserer US-Erfahrung bereits einige Schritte voraus sind”, erklärt Ralph Harreiter. Als bisheriger CEO wird sich Harreiter nun stärker um langfristige Themen der Unternehmensentwicklung kümmern. Alle vier Gründer und Partner der Parkside bleiben an Bord. Syrous Abtine ergänzt dazu: “Wir holen uns Unterstützung in der Unternehmensführung, damit wir uns noch intensiver um unsere Fachbereiche kümmern können.”

Über Parkside#

Parkside entwickelt und designt seit 2007 individuelle Software mit hohem Anspruch an User Experience und Performance. So entstehen durchdachte digitale Anwendungen für Top-Marken aus verschiedensten Branchen wie EdTech, FinTech, Mobility, KI und mehr. Die Grazer Spezialisten mit Projekten bis ins Silicon Valley zählen etwa Unternehmen wie den Tech-Giganten LinkedIn, aber auch Rolling Pin oder die RBI zu ihren Kunden. Mit rund 80 hochqualifizierten Expertinnen und Experten unterstützen sie bei der Entwicklung, Verbesserung und Skalierung digitaler Produkte.